3D-Avatare: Wie man sie ohne Spezialwissen selbst erstellen kann

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Avatare: Wie man sie ohne Spezialwissen selbst erstellen kann

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit einer cloud-basierten Plattform erhalten Unternehmen die Möglichkeit, auch ohne Spezialwissen 3D-Avatare zu erstellen. Wie es funktioniert.
3D-Avatare einfach selbst erstellen
  • 3D-Avatare lassen sich vielseitig im E-Commerce einsetzen.
  • Charamel stellt eine cloud-basierte Entwicklungsplattform vor.
  • So profitieren kleine Unternehmen und Agenturen von 3D-Avataren.

Interaktive 3D-Avatare selbst erstellen – ohne Profi-Know-how: Der VuppetMaster von Charamel ist eine leistungsstarke Cloud-Entwicklungsumgebung zur Erstellung von Avatar-basierten interaktiven 3D-Anwendungen in Echtzeit.

Charamel, Experte in Sachen 3D-Echtzeitanimation und 3D-gestütztem Lernen, präsentiert den VuppetMaster – eine neuartige, cloud-basierte Entwicklungsplattform für 3D-Avatare, mit der auch kleine Agenturen und Unternehmen ohne Spezialwissen und großes Budget eigene, individuelle Avatare erschaffen können. 

Das Kölner Unternehmen Charamel entwickelt seit Jahren 3D-Lösungen für eine nutzerfreundliche und lebendige Mensch-Maschine-Kommunikation. Die neue Lösung des Teams ist der VuppetMaster, eine vollständig cloud-basierte Entwicklungsumgebung zur Erstellung und Nutzung von interaktiven 3D-Avatar-Lösungen in Echtzeit. Geeignet ist die plattform-unabhängige Software nicht nur für 3D-Entwickler, sondern auch für Agenturen und kleine Unternehmen sowie Anwender ohne tiefer gehendes technisches Wissen, die eine Avatar-Lösung für ihre Webseite erstellen möchten – als intuitive Schnittstelle für die interaktive und emotionalen Kommunikation. Technische Hürden, Zusatz-Software und fundiertes Entwicklungs-Know-how sind bei VuppetMaster nicht erforderlich.

Die Anwendungsbereiche der mit VuppetMaster geschaffenen Avatare sind vielfältig: etwa auf der Website als Markensymbol, als digitaler Assistent im Kundenservice, als virtueller Trainer zur Wissensvermittlung, als Living-Kiosk am POS / POI oder als virtueller Moderator. Als lebendige Charaktere begegnen Avatare dem Anwender emotional – Aussehen, Verhalten, Körpersprache, Ausdrucksweise und Kommunikationsstil lassen sich im VuppetMaster entsprechend definieren.

3D-Avatare ohne Einschränkungen: Mobil, Desktop und Browser

VuppetMaster-Projekte sind plattformunabhängig, laufen ohne Zusatz-Software, werden über die Cloud verwaltet und lassen sich daher auf allen gängigen Devices abrufen. Ebenfalls kaum Einschränkungen gibt es bei Fremdsprachen: Dank automatischer Übersetzung von geschriebenen und gesprochenen Inhalten lassen sich Texte in rund 50 Sprachen verarbeiten und über eine Text-to-Speech-Lösung ausgeben. Komfortabel ausgestattet ist auch die Bibliothek an unterschiedlichen Charakteren, Bewegungen und Emotionen, die sich den Avataren zuordnen lassen. Für Kreative bietet die Open Platform zur Anpassungsprogrammierung genügend Spielraum.

Über den VM-Storybuilder lassen sich außerdem komplette Drehbücher komfortabel und intuitiv umsetzen sowie Timelines erstellen für Animationen von Charakteren, Objekten und Umgebung. Zudem ermöglicht VuppetMaster das Einbinden von Bildern (PNG, GIF, JPG), Videos (MP4) und Sounds (MP3). Ein besonderes Feature: Videos lassen sich auf 3D-Objekten und bewegten Objekten darstellen, und der VM Exporter erlaubt den Export von 3D-Modellen mit Animation. Diese können im VM Storybuilder hochgeladen und direkt im Browser genutzt werden. Zudem unterstützt VuppetMaster das Physical Based Rendering (PBR), was für eine optimale Berechnung und ein perfektes Aussehen der 3D-Objekte sorgt.

Charamel bietet den VuppetMaster (VM) in Form von drei Lizenzmodellen an: als kostenlose Version VM Education für Schüler und Studenten und als VM Basic sowie VM Professional für Unternehmen. Die Versionen VM Basic und VM Professional können Unternehmen vor dem Kauf 14 Tage kostenlos testen.

Technische Spezifikationen:

  • WebGL/Web3D ermöglicht 3D-Animation auf vielen verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen
  • Import von 3D-Modellen im 3D-Standardformat GLTF
  • Physical Based Rendering (PBR)
  • Browser-basiert – keine Zusatz-Software für die Darstellung von 3D-Inhalten notwendig
  • unterstützte Browser und Betriebssysteme: Chrome, Edge, Firefox, Safari und Windows, Linux, iOS, Android, Mac OS.

Weitere Informationen: https://www.charamel.com/

Video-Tutorial: https://www.youtube.com/watch?v=G7wFDbPq3Aw

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Virtual Reality im E-Commerce potenzielle Konsumenten überzeugen hilft.

Lesen Sie auch: “Augmented Reality-Apps für die Medizin entwickeln: Worauf es ankommt”.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das auf IT, Software und Telekommunikation spezialisierte Beratungsunternehmen The Business Advantage Group hat kürzlich die Ergebnisse seiner Umfrage „Worldwide CAD Trends 2016 Survey“ veröffentlicht. Darin finden sich auch Details, die sich auf Software-Upgrades während des vergangenen Jahres beziehen.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.