3D-Dokumentation: Wie der Waldrapp wieder heimisch werden könnte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Dokumentation: Wie der Waldrapp wieder heimisch werden könnte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine 360°-3D-Dokumentation zeigt, wie es gelingen kann, den Waldrapp auszuwildern. Der augenfällige Vogel aus der Familie der Ibisse ist in Europe nahezu ausgestorben und großteils in Zoos anzutreffen.
Waldrapp folgt seinen menschlichen Pflegeeltern auf seiner Migrationsroute über die Alpen.

Quelle: Credit: MYRIAD. Where we connect. 360° 3D documentary © Interactive Media Foundation

  • Der Waldrapp ist ein durch die früher intensive Bejagung in Europa selten gewordener Vogel aus der Familie der Ibisse.
  • Verschiedenen Organisationen ist es ein Herzensanliegen, den Waldrapp wieder auszuwildern, aber das ist nicht so einfach.
  • Die 360° 3D Dokumentation aus dem Projekt Myriad, die sich mit der Wiederansiedlung des Vogels und den damit verbundenen Aufgaben befasst, feiert Weltpremiere beim Open City Documentary Festival.
  • Das Festival findet vom 8. bis 14. September vor Ort in London statt, und online vom 13. bis 23. September.

Die 360°-3D-Dokumentation aus dem Projekt Myriad. Where we connect. feiert beim Open City Documentary Festival in London ihre Weltpremiere. Sie zeigt, wie der Waldrapp durch die Wiederansiedelung in sein ursprüngliches Biotop zurückkehren kann.

„Wir freuen uns, das Herzensprojekt über die Wiederansiedlung dieses ganz wunderbaren Vogels, dem Festivalpublikum erstmals zeigen zu dürfen“, so Co-Regisseur Christian Zipfel. Regisseur und Produzent Michael Grotenhoff (Filmtank): „Beim Filmfestival in Venedig wurde die Virtual Reality Experience des Projekts Myriad gerade eben erst in den VR-Wettbewerb eingeladen, in London zeigen wir nun die 360° 3D Dokumentation – einen schöneren Beweis, dass wir mit den unterschiedlichen Formaten unseres crossmedialen Projektes Myriad auf dem richtigen Weg sind, gibt es kaum. Die Zuschauer_innen der immersiven Dokumentation können sich auf eine mitreißende, wie informative Produktion freuen, bei dem sie einen ganz besonderen Vogel aus nächster Nähe kennenlernen: Der Waldrapp ist keine klassische Schönheit, doch mit seinem gebogenen rötlichen Schnabel, seinem kahlen Kopf und der schwarzen Federmähne am Hinterkopf fällt er zweifellos auf. Wenn man das Glück hat, ihm zu begegnen!“

Flugzeuge weisen dem Waldrapp den Weg ins Winterquartier

Mithilfe aktueller 360°-3D-Technologien macht die Dokumentation die Geschichte des spektakulären Auswilderungsprogramms Europas greifbar: Die vom Menschen geleitete Wiederansiedelung des nahezu ausgerotteten Waldrapps. Eines der zentralen Probleme bei der Ansiedlung ist die Wanderlust der Tiere. Da die Flugroute zu geeigneten Winterquartieren nicht instinktiv erfolgt, sondern von erfahrenen Tieren erlernt wird, kennen von Menschen aufgezogene Jungvögel diese Flugroute nicht. Der Dokumentarfilm zeigt, wie die Vögel mit Hilfe von menschlichen Pflegeeltern großgezogen werden, die ihnen in Ultraleichtflugzeugen den Weg über die Alpen zeigen. Die 360°-3D-Dokumentation zeigt in realen und animierten Bildern die spezifischen Charakteristika der Tiere, deren Migrationsrouten, welche Faktoren ihre Flüge beeinflussen und welche Herausforderungen sie auf ihrem Weg überwinden müssen.

Die 360°-3D-Dokumentation ist ein Projekt der gemeinnützigen Organisation Interactive Media Foundation und Filmtank in Co-Produktion mit Occupied VR. In Kooperation mit Miiqo Studios, Context Film, Artificial Rome, Waldrappteam/ LIFE Northern Bald Ibis, zooschweiz, Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie, World Wide Fund for Nature (WWF). Unterstützt vom Medienboard Berlin-Brandenburg, Canada Media Fund und Bell Fund.

Die Dokumentation ist Teil des crossmedialen Gesamtprojektes Myriad. Where we connect. In enger Zusammenarbeit mit Institutionen aus der ganzen Welt verbindet es neueste wissenschaftliche Daten mit innovativen, interaktiven Erzählformen und einer emotionalen anspruchsvollen Ästhetik. Das geschieht mittels der in London gezeigten 360°-3D-Dokumentation sowie einer künstlerisch-poetischen Virtual Reality Experience, die bei den 78. Internationalen Filmfestspielen in Venedig vom 1.bis 11. September Weltpremiere feiert, und darüber hinaus in Form einer Primetime TV-Dokumentation, einer immersiven Installation, Labs und Citizen Science-Projekten sowie weiteren Medienformaten, die aktuell noch in Produktion sind.

Projektbeteiligte des Gesamtprojekts mit allen Formaten Myriad. Where we connect.

Die crossmediale Produktion Myriad ist ein Projekt der Interactive Media Foundation und Filmtank in Co-Kreation mit Miiqo Studios, Context Film und Artifical Rome. Mit wissenschaftlicher Unterstützung durch das Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie, Museum für Naturkunde Berlin/ Mediasphere For Nature, Waldrappteam/ LIFE Northern Bald Ibis, Deutsches Meeresmuseum Stralsund, University of Exeter, Ascension Island Government, Zoo in der Wingst, Norwegian Polar Institute, Norwegian Institute for Nature Research, zooschweiz, Tiergarten Schönbrunn. In Partnerschaft mit dem World Wide Fund for Nature (WWF). In Kooperation mit ARD/SWR, RiffReporter und Occupied VR. Das Projekt wird unterstützt durch Medienboard Berlin-Brandenburg, MFG Baden-Württemberg, Canada Media Fund und Bell Fund.

Bild oben: Der Walrapp-Schwarm folgt seinen menschlichen Pflegeeltern auf seiner Migrationsroute über die Alpen. Credit: Myriad. Where we connect. 360° 3D documentary © Interactive Media Foundation

Weitere Informationen zu Myriad. Where we connect. unter: https://myriad.earth.

Erfahren Sie hier mehr darüber, was sich das Flugzeugdesign vom Vogelflug abschauen könnte.

Lesen Sie auch: „MEMS-Scanner von Infineon: AR-Lösungen für Autos und Alltagsbrillen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.