3D-Projektion: Jaguar in Sydney

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Projektion: Jaguar in Sydney

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Automobilhersteller Jaguar feiert seinen ersten SUV mit einer 3D-Projektion am Festival Vivid Sydney / Australien. Die Experten von TDS -- Technical Direction Company haben den Jaguar F-PACE in einer eindrucksvollen Videoprojektion abgebildet, die spielerisch die Geometrie des Fahrzeugs hervorhebt, zerlegt, rotiert, in einen neuen Zusammenhang stellt und manipuliert.
tdc_jaguar_02_6211

Der Automobilhersteller Jaguar feiert die Premiere des F-PACE, seines ersten SUVs, auf der The Art of Performance am Martin Place, Sydney, Australien, mit einer immersiven Projektion und LED-Installation als Beitrag zum Festival Vivid Sydney 2016. Das Unternehmen TDC – Technical Direction Company zeigt den spektakulären Einsatz seiner Technologie, indem es die Ideen der Kommunikationsagentur Spark44 Sydney und Multimedie-Design und Animation der Spinifex Group zum Leben erweckt. Die Experten von TDS haben den Jaguar F-PACE in einer Videoprojektion abgebildet, die spielerisch die Geometrie des Fahrzeugs hervorhebt, zerlegt, rotiert, in einen neuen Zusammenhang stellt und manipuliert.

Das Publikum ist involviert, indem es die Show mit Druck mit einen großen „Start“-Knopf in Gang setzt. Das Fahrzeug zeigt sich auf einem schmalen Podest vor einer LED-Videowand. Beide Techniken erzeugen zusammen eine 11 mal 8 Meter große Bildfläche mit Tiefeneindruck und immersiver Animation.

Cyril De Baecque, Managing Director der Spinifex Group, erklärt: „Die Darstellung zeichnetz sich durch vollkommene Automation, Kontrolle und Interaktivität aus, Spinifex hat Cinema 4D und 3D Studio Max verwendet, um den visuellen Inhalt zu erstellen.“

Das Projekt ist insofern einzigartig, als das es die Technologien an einem öffentlichen Ort zusammenbringt, wie Anthony Pellizzari, Projekt Manager bei TDC, weiter ausführt: „Das ist das erste Mal für ein Publikum, diese Form der Technologie in einem öffentlichen Raum im Freien zu erfahren. Die Leute können vollkommen Teil der Erfahrung werden. Geht man nach den öffentlichen Reaktionen bislang, so scheint der Einsatz der Technologie und die Idee dahinter bei Leuten jeden Alters gut anzukommen.“

Das Projekt habe TDC die Möglichkeit eröffnet, die technischen Fähigkeiten in der Abbildung geometrischer Objekte zu demonstrieren. Die zusätzliche Dimension durch das umgebende LED füge Schärfentiefe hinzu.

Die Projektion wird den Martin Place in Sydney jede Nacht bis zum 18. Juni illuminieren.

Bilder: © TDC – Technical Direction Company

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Anfang November hat das Forschungszentrum Jülich den Supercomputer JURECA in Betrieb genommen, der zur derzeit höchsten Leistungsklasse, der Petaflop-Klasse gehört. Die Einsatzgebiete reichen von den Lebens- und Erdsystem-Wissenschaften über die Informationstechnologie und die Materialforschung bis hin zur Medizin.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.