Anlagenwartung: So unterstützt Augmented Reality Mitarbeiter vor Ort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Anlagenwartung: So unterstützt Augmented Reality Mitarbeiter vor Ort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit Augmented Reality für die Anlagen-Asset-Management-Plattform Plantweb Optics können Außendiensttechniker die Anlagenwartung optimieren.
Anlagenwartung mit Augmented Reality

Quelle: Emerson

  • Emerson stellt Augmented Reality (AR)-Technologie für Anwender seiner Anlagen-Asset-Performance-Plattform Plantweb Optics vor.
  • Sie bietet den für die Anlagenwartung zuständigen Mitarbeitern von Industrieanlagen einen verbesserten Zugang zu Diagnosefunktionen.
  • Die Live-Remote-Unterstützung ermöglicht es Technikern und Experten, unabhängig von ihrem Standort und ohne Reisekosten für eine sichere Fehlerbehebung und Reparatur zusammenzuarbeiten.
  • Bewährte Verfahren und Best Practices lassen sich in einer Wissensbibliothek hinterlegen.

Plantweb Optics informiert über den Anlagenzustand. Die Lösung erfasst Anlagendaten, die von feldbasierten verkabelten und Wireless-Sensoren gesammelt werden und stellt Informationen für wichtige Situationen bereit. Mit der in Plantweb Optics integrierten AR-Technologie für die Anlagenwartung können Unternehmen ihre Produktivität, Zusammenarbeit und Betriebsleistung verbessern, ohne durch einen Mangel an Fachkräften oder Reisebeschränkungen eingeschränkt zu sein.

„Erfolgreiche digitale Transformationsprogramme, die zu einer Leistung im obersten Quartil führen, haben Menschen und Arbeitspraktiken im Mittelpunkt. Der Einsatz innovativer Technologien wie Augmented Reality und die Institutionalisierung von Best Practices ermöglichen es den Mitarbeitern, der betrieblichen und geschäftlichen Leistung mehr Wert als je zuvor beizumessen“, sagte Stuart Harris, Gruppenleiter für Emersons Geschäftsbereich für digitale Transformation. „Mit diesen neuen Technologien von Plantweb Optics können die Kunden erhebliche Verbesserungen bei der Zuverlässigkeit der Geräte und der Sicherheit ihrer Anlagen erleben“, so Harris weiter.

Anlagenwartung mit AR-Technologie für Plantweb Optics
Anlagenwartung: Da relevante IoT- und Situationsdaten in Augmented Reality verfügbar sind, können Techniker im Außendienst Anlagen schneller und sicherer lokalisieren, wenn sie Emersons Anlagenleistungsplattform Plantweb Optics verwenden. Bildquelle: Emerson

Anlagenwartung mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen

Plantweb Optics setzt künstliche Intelligenz, Analyse mit maschinellem Lernen und Datenkontextualisierung ein, um einen Echtzeit-Überblick über die Anlagenzuverlässigkeit und Betriebsleistung zu gewähren. Im Gegensatz zu Stand-alone-AR-Lösungen, die ein kundenspezifisches Engineering erfordern, ist AR in Plantweb Optics integriert. Somit können Anwender sofort auf eine Vielzahl von Daten zugreifen, und das schlägt sich in einer einfacheren, weniger kostspieligen Implementierung und einer schnelleren Kapitalrendite nieder. Plantweb Optics wird von Herstellern in den Bereichen Biowissenschaften, Lebensmittel und Getränke, Chemie, Metalle und Bergbau, Energie und Wasser, Zellstoff und Papier sowie Energiewirtschaft eingesetzt. Die Anwendung ist Teil von Plantweb, Emersons digitalem Ökosystem aus Technologien, Software und Dienstleistungen.

Mit Augmented Reality für Plantweb Optics können Außendiensttechniker komplexe Aufgaben durch verbessertes Situationsbewusstsein, Live-Unterstützung aus der Ferne und Analysen im Kontext der Anlage anders meistern. Während ein Außendiensttechniker eine Industrieanlage mit einem mobilen Gerät begeht, verwendet Plantweb Optics räumliche Computertechnologie, um Anlagen zu kartieren und den Technikern wichtige Informationen zur Anlagenwartung zu liefern, die für ihren Standort relevant sind. Plantweb Optics überlagert Echtzeit-Analysen, den Zustand der Anlagen und die Dokumentation des technischen Supports in ihrem Sichtfeld, so dass die Techniker Probleme schneller und sicher lösen können.

Der Augmented- und Virtual-Reality-Markt wird laut mehreren Forschungsberichten von 2017 bis 2025 voraussichtlich jährlich um 40 Prozent wachsen. Ein Großteil dieser Ausgaben wird von Herstellern rund um den Globus kommen, die AR-Technologie einsetzen, um ihre Mitarbeiter für den digitalisierten Betrieb zu qualifizieren.

Mit Wissensbibliothek bewährte Verfahren standardisieren

Außendiensttechniker können sich mit Live-Unterstützung aus der Ferne virtuell von Emerson-Experten, ihrem eigenen Unternehmen oder einem anderen Dienstleister entweder vor Ort oder extern begleitet lassen. Die Experten können sprechen, tippen oder das mobile Display des Technikers mit Grafiken ergänzen, um die nächste Aktion zu leiten. Die Live-Remote-Unterstützung ermöglicht es Technikern und Experten, unabhängig von ihrem Standort und ohne Reisekosten für eine sichere Fehlerbehebung und Reparatur zusammenzuarbeiten. Live-Sitzungen, bewährte Verfahren und Notizen von erfahrenen Ingenieuren und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Fehlerbeseitigung können in einer Wissensbibliothek hinterlegt werden, die allen Ingenieuren an einem Standort offen steht. Mit dieser Wissensbibliothek lassen sich Verfahren standardisieren. Ingenieure aller Erfahrungsebenen verstehen die Historie einer Anlage verstehen und nutzen bewährte Verfahren für einen sicheren und effizienten Betrieb.

Bild oben: Augmented Reality für Emersons Anlagenplattform Plantweb Optics verbessert die Zusammenarbeit zwischen Technikern und Experten im Außendienst. Bildquelle: Emerson.

Weitere Informationen über Augmented Reality für Plantweb Optics: Emerson.com/PlantwebOpticsAR

Weitere Informationen zu Emerson: https://www.emerson.com/de-de

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Augmented Reality und künstliche Intelligenz Fachkräfte in der Montage unterstützen.

Lesen Sie auch: Fahrzeuglacke: Wie sie sich realistisch simulieren lassen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die VR-Anwendung ESI IC.IDO 11 verspricht gesteigerte Leistung und enthält neue Funktionen für die effiziente, prozessinterne technische Bewertung, die Validierung von Montagewerkzeugen sowie die Überprüfung von Zugänglichkeit und Bedienbarkeit. Kompatibel mit Head Mounted Displays (HMD) sollen Fertigungsunternehmen mit der Software in jeder Phase des Entwicklungsprozesses von der VR-Integration profitieren.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.