BAU 2015: Normgerecht im Stahlbau konstruieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BAU 2015: Normgerecht im Stahlbau konstruieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
isd_horvath_krausegasse_

Die ISD Group stellt auf der BAU die neue Softwaregeneration ihrer CAD- und PDM-Lösungen vor. Vom 19.-24. Januar 2015 präsentiert sich die Unternehmen auf der BAU in Halle C3, Stand 429 und zeigt, was es mit seinen Lösungen HiCAD und HELiOS unter Simplify your work 2015 versteht. Die ISD erleichtert ihren Kunden ihre Arbeit abteilungs- und branchenübergreifend.

Mit den aufeinander abgestimmten Softwaresystemen HiCAD (CAD) und HELiOS (PDM) werden alle nötigen Funktionen so zur Verfügung gestellt, dass Ideen perfekt und ohne softwareseitige Hindernisse umgesetzt und Daten problemlos verwaltet werden können. Dazu passt der kontinuierliche Ausbau der Schnittstellen und Integrationen zu vielen CAD-, ERP- und Aufmaß-Systemen. Die Verbesserung der Performance und der Benutzerfreundlichkeit sind dabei wichtige Themen, die bei der Weiterentwicklung immer berücksichtigt werden. In der neuen Software-Version von HiCAD werden unterschiedliche Schwerpunkte je Branche gesetzt. Im Stahlbau-Modul wird der Anwender mit höherer Automatisierung und dem normgerechten Konstruieren und Dokumentieren (DIN EN 1090) unterstützt. Die Integration von LogiKal ist im Metallbau weiter ausgebaut. Die neuen Funktionen im Blech-Modul vereinfachen dem Anwender wesentlich seine Konstruktionsarbeit.

HiCAD 2015 weist unter anderem folgende Funktionen auf:

  • Anzeige von Blättern im Viewer
  • Unterstützung weiterer Punktoptionen im Baugruppen-HCM
  • Intelligente Nieten-Bearbeitung analog zur Verschraubung
  • Verschiebung von Punkten innerhalb einer beliebigen Kontur
  • Weitere Performancesteigerung , zum Beispiel durch schnellere Gewichtsberechnung
  • Neuer Linientyp für verkürzte Ansichten
  • Erweiterung der LogiKal-Schnittstelle
  • Erweiterung der Positionierung
  • Neuer Konfigurator für gerade Treppen
  • Detailliertere Rohrplangenerierung
  • Erweiterte Funktion zum Ankanten von Laschen mit Skizzen
  • Erweiterung der Stirnplatten- und Winkelanschlüsse

Normgerecht im Stahlbau konstruieren und dokumentieren

HiCAD deckt die seit dem 1. Juli 2014 verbindliche Norm DIN EN 1090 ab. ‪‎CAD-seitig werden normgerecht Schweißnähte und Toleranzklassen unterstützt. Die Nachverfolgung und Transparenz ist stets gewährleistet. Dazu gehören im speziellen die Ermittlung des Umfangs der Schweißnahtprüfung in den Schweißnaht-Prüfprotokollen und die Angabe der Ausführungsklasse in den Baugruppen- und Projektattributen. Die datenbankgestützte Stahlbau-Lösung (BIM/ Zeichnungsverwaltung) verwaltet alle DIN EN 1090 relevanten Dokumente und Projektinformationen einfach und transparent.

Effizientes Produktdatenmanagement mit HELiOS für Multi-CAD

HELiOS ist mit vielen neuen anwenderorientierten Optimierungen ausgestattet und optimiert die abteilungsübergreifende Arbeit durch den Ausbau der Multi-CAD-Integrationen. Schwerpunkte der Softwareentwicklung sind neben der Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit auch der weitere Ausbau von Automatismen, mit denen der Anwender wertvolle Konstruktionszeit spart. So wurde die Benutzeroberfläche grundlegend überarbeitet. Im Bereich Multi-CAD erfolgt die Synchronisation von CAD- und PDM-Attributen. Die bereits existierende Funktionalität zur Übernahme einer kompletten CAD-Struktur nach HELiOS berücksichtigt jetzt auch unterdrückte Bauteile. Standardattribute wie z. B. Material, Gewicht, Oberfläche und Produktstruktur werden beim Laden und Speichern einer Konstruktion zwischen der CAD-Anwendung und HELiOS synchronisiert. Dies eliminiert eine mögliche Fehlerquelle und führt zu einer höheren Automatisierung der Kopplung. Weiterhin lässt sich die Funktion jetzt noch einfacher bedienen, indem Bauteilauswahl und Einstellungen zur Übernahme bequem mit einem Klick für alle Bauteile definiert werden können. Um Inventor Bauteile, Baugruppen und Zeichnungen in einer hohen Qualität darstellen zu können kann Inventor View als Viewer für diese Dateiformate in HELiOS konfiguriert werden. Neben Inventor- können auch AutoCAD-Dateien angezeigt werden. Der HELiOS Spooler ist vollständig überarbeitet worden und unterstützt direkt AutoCAD-, Inventor- und Solidworks-Formate. Er bietet zudem die Möglichkeit, zur Konfiguration von formatspezifischen Ablageverzeichnissen beim Konvertieren.

Neue Funktionen in HELiOS 2015 (Auszug):

  • Ableiten einer CAD-Struktur (Einzelteile, Baugruppen, Zeichnungen) für Inventor
  • Möglichkeit zur Definition von Sortierkriterien für den Projekt- und Mappenbaum
  • Drag & Drop zwischen unterschiedlichen Reitern, die beim Dragging gewechselt werden
  • Direkte Erzeugung eines neuen Indexstandes für Dokumente aus E-Mail-Anhängen
  • Weitere Verbesserung der Bedienbarkeit der Ableitungs- und Änderungsdialoge

Bild: Wohnhausanlage in Wien: Mit HiCAD wurden die Glasdächer, Außengeländer mit Lochblechfüllung, Innengeländer mit Flachstahlfüllung, Rankgerüste und die Loggiabtrennwände mit Fluchttüren konstruiert. (Bild: Horvath Stahlbau GmbH)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

MSC Software, Anbieter von Simulationslösungen und -dienstleistungen, hat eine neue Version von MSC Apex Cheetah vorgestellt. MSC Apex ist eine erst 2014 eingeführte rechnergestützte Plattform für die Entwicklung von Simulationsanalysen (Computer Aided Engineering - CAE). Die neue Version bringt neue Features für die Modellierung und Berechnung.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.