BIM-Daten mit Virtual Reality interaktiv zum Leben erwecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BIM-Daten mit Virtual Reality interaktiv zum Leben erwecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine neue VR-Lösung ermöglicht es Arbeitsgruppen in der Baubranche, mit Hilfe der 3D-Visualisierung von BIM-Daten und -modellen besser zusammenzuarbeiten.
BIM-Daten und -modelle immersiv und interaktiv visualisierenQuelle: Barco

Barco, ein Anbieter von VR-Visualisierungssystemen, stellt Canvas vor. Diese Lösung empfiehlt sich für Unternehmen, die ihre nächsten Schritte in Richtung VR planen und Management und Experten 3D-Darstellungen beispielsweise von BIM-Daten zugänglich machen wollen, ohne dabei auf die Interaktivität zu verzichten.

Canvas soll als erste Anwendung dieser Art gleichzeitig den Anforderungen von Team-VR-Sessions und regulären Meetings gerecht werden und somit, indem sie zwei Zielen dient, dabei helfen, dass sich die Investitionen der Kunden maximal auszahlen. Die Lösung lässt überall dort einsetzen, wo es gilt, 3D-Bilder mit geschäftlichen Interessen zu koppeln, mit dem Schwerpunkt Bauwesen.

3D-Visualisierung ohne die Nachteile von Head Mounted Displays

Viele VR-Anwender wollen ihre 3D-Visualisierungskapazitäten verbessern, ohne dabei die Nachteile von Head Mounted Displays in Kauf nehmen zu müssen, die Anwender voneinander isolieren und die Zusammenarbeit stark beeinträchtigen. Doch es braucht eine sorgfältige Betrachtung der Anwendungsfälle, des Workflows, des Budgets und der Räumlichkeiten, um auf diese nächste Ebene zu kommen. Weil aber die Anwendungsfälle oft noch nicht an dem Punkt sind, wo sie in der virtuellen Realität zu 100 Prozent funktionieren, lassen sich derartige Projekte oft nur schwer rechtfertigen.

Canvas soll dafür eine Lösung bieten. Das System besteht aus drei Projektionsflächen, aufgestellt im Winkel von 135°. Mehr Anwender können damit VR im Team nutzen, so dass sich die Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten verbessert und Kunden ihre Gebäude und Planungen betrachten und beurteilen können, bevor sie gebaut werden. Das mit den Annehmlichkeiten eines Meeting-Raums zu tun, und dabei gleichzeitig die Projektionsfläche als herkömmliches Display zu nutzen, sei einzigartig, so der Anbieter.

Das Beste aus zwei Welten

In Meetings funktioniert Barco Canvas als große Displayfläche, auf der sich eine Fülle von Informationen und Daten wiedergeben lässt. Mit der ClickShare-Technik von Barco können Anwender ihre Inhalte auf der Projektionsfläche teilen und darüber diskutieren. Mit 3D-Brillen wandelt sich die Leinwand in ein immersives Display, das Einblicke in die 3D-Daten erlaubt. So entstehen eindrucksvolle Szenarien beispielsweise für Vertrieb und Marketing oder Projektmeetings, in denen 3D-Modellierung den Projektfortschritt steuern hilft und mögliche Fehler während der Ausführung minimiert.

VR für die Visualisierung der BIM-Daten

Kurt Doornaert, Director Virtual Experience at Barco, entwirft fantastische Möglichkeiten für Unternehmen und Organisationen, die das Potenzial von VR ausreizen wollen. Zum Beispiel im Bauwesen: Anders als eine Skizze erwecke VR die BIM-Daten zum Leben. VR führe den Anwender ins Gebäude, mache es ihm möglich, umherzulaufen und sich umzuschauen, erzeuge Emotionen und liefere tiefere Einsichten in das Projekt. HMDs, so Doornaert, haben vielen Firmen die ersten Schritte hin zu VR ermöglicht. Nun jedoch sind viele von ihnen dabei, VR in die Gruppe der Entscheidungsträger hineinzubringen, die mit 3D-Inhalten arbeiten, gleichzeitig aber auch ohne HMDs miteinander interagieren will. Das nenne man Group VR, und da seien Barco und seine Vertriebschannels mit Powerwall- und CAVE-Systems bereits vertreten. Barco Canvas sei für das Bauwesen konzipiert und für alle Anwender, die VR in der Gruppe nutzen wollen.

Weitere Informationen: https://www.barco.com/de/

Erfahren Sie hier mehr über virtuelle Meetings in Autodesk BIM 360.

Lesen Sie auch: “Schalungsplanung: Mit VR Bauablauf im digitalen Zwilling durchspielen”.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.