ci-base: Mit Virtual Reality in die Maschine eintauchen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ci-base: Mit Virtual Reality in die Maschine eintauchen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
ci-base_querschnitt

Mittelstandslösung von ci-base verspricht optimierte Entwicklungsprozesse: Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen im mittelständischen Maschinenbau stehen unter großem Druck: Es gilt, effektive Maschinen in kurzer Zeit zu niedrigen Herstellungskosten bei steigender Komplexität zu schaffen. Mit interaktiver dreidimensionaler Visualisierung bewältigen Konstrukteure die Maßgaben ohne teure Prototypentwicklung. Die vom Bremer Systemhaus ci-base vertriebene Visual Decision Platform (VDP) macht 3D-Modelle in Echtzeit virtuell erleb- und änderbar: Eine immersive Projektionsfläche ermöglicht das Eintauchen in den Prototypen. Betrachter ersticken Fehlkonstruktionen im Keim und beschleunigen Abstimmungsprozesse. Designphasen verkürzen sich und Änderungskosten entfallen.


Cyberspace für Ingenieure


War Virtual Reality bisher nur großen Unternehmen vorbehalten, überführt ci-base die moderne Entscheidungsplattform VDP in den Mittelstand. Virtual Reality fungiert dabei als Medium und Werkzeug zugleich: 3D-fähige CAD-Daten verschiedener Abteilungen fügen sich in einem erlebbaren Modell 1:1 zusammen. Maschinen, die noch nicht real existieren, erscheinen auf der sogenannten Powerwall. Anwender verstehen komplexe Zusammenhänge intuitiv. Sie sind dabei Teil der virtuellen Welt: Dank spezieller Eingabegeräte wie Trackingbrille und Fly-Stick interagieren sie intuitiv mit den Objekten. Spielend bauen User Teile ein und aus oder dokumentieren fehlerhafte Abschnitte. Änderungswünsche fließen sofort der zuständigen Stelle zu und in weitere Entwicklungsprozesse ein. Alles geschieht mittels optimal angepasster Hard- und Software in Echtzeit. VDP bietet auch Einblicke in die Benutzerfreundlichkeit des dargestellten Produkts. Entscheider erkennen zum Beispiel, mit welchem Kraftaufwand Maschinenbediener Hebel erreichen und welche Displays im Sichtfeld liegen. Gibt es Kollisionen bei Ein- und Ausbau bestimmter Verschleißteile? Ist die Wartung problemlos möglich? Diese Prozesse spielen Experten früh virtuell durch, damit sich später am realen Gerät Probleme und Kosten erübrigen.


Individualmaschinen im Fokus


Vor der gewinnbringenden Integration der VDP ins Unternehmen steht die prozessoptimierte Beratung von ci-base. Die erfahrenen Spezialisten bringen Anforderungen, Rahmenbedingungen und Komponentenauswahl in Einklang, um ein optimales Preis- Leistungs-Verhältnis zu erreichen. Die Anschaffung entlastet vor allem Ingenieure von komplexen Kleinreihen und Unikaten.


Weitere Informationen zu Produkt und Bestellung liefert www.ci-base.de 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.