Cloud-Plattform: Austausch der Realitäten und virtuelle Teleportation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cloud-Plattform: Austausch der Realitäten und virtuelle Teleportation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine neuartige Cloud-Plattform von Varjo ermöglicht es unter anderem, mit einem Headset in 3D zu scannen und eine andere Person in genau dieselbe physische Realität hineinzuversetzen.
Cloud-Plattform für VR-Anwendungen und Collaboration von Varjo

Quelle: Varjo

  • Varjo stellt die Reality Cloud Plattform zur Erfassung und gemeinsamen Nutzung der Realität für ein lebensnahes Metaversum vor.
  • Die neue Cloud-Plattform ermöglicht erstmals Teleportation und Realitätsaustausch in Echtzeit.
  • Damit soll sie den Weg bahnen für eine neue Form der menschlichen Interaktion und universellen Zusammenarbeit.

Varjo, Anbieter von industrietauglicher VR/XR-Hardware und -Software, stellt die Varjo Reality Cloud vor Die neue Cloud-Plattform wird zum ersten Mal virtuelle Teleportation ermöglichen. Denn sie erlaubt es den Anwendern, ihre Umgebung mit einem Varjo XR-3-Headset in 3D zu scannen und eine andere Person in genau dieselbe physische Realität zu transportieren. Dadurch werden Reales und Virtuelles in lebensechter visueller Wiedergabetreue vollständig überbrückt . Dieses Reality-Sharing in Echtzeit soll eine neue Ära der universellen Zusammenarbeit einläuten. Damit könnte sie den Weg für ein Metaversum der Zukunft ebnen, das die Art und Weise, wie Menschen interagieren, verändert.

Welche Technologien in die Cloud-Plattform einfließen

In vergangenen fünf Jahren hat Varjo die grundlegenden Technologien entwickelt und perfektioniert, die es braucht, um die Cloud-Plattform auf den Markt zu bringen. Dazu gehören zum Beispiel die Auflösung von menschlichen Augen, Video-Pass-Through mit niedriger Latenz, integriertes Eye-Tracking und die Lidar-Fähigkeit des Mixed-Reality-Headsets. Als ein Unternehmen, das diese Baustein-Technologien bereits in marktreifen Produkten geliefert hat, kann Varjo diese mit der Varjo Reality Cloud sinnvoll kombinieren.

Durch die Verwendung von Varjos proprietärem Foveated-Transport-Algorithmus können Anwender die 3D-Videobilder in Echtzeit und mit einem Megabyte pro Sekunde auf jedes Gerät streamen. Die eigene Umgebung mit anderen Menschen zu teilen, macht die Verbindung realer und effizienter. Sie hebt die Einschränkungen von Zeit und Ort vollständig auf.

Varjo erwirbt Dimension10 und begrüßt Lincoln Wallen im Board of Directors

Um die Varjo Reality Cloud weiter voranzutreiben, gab Varjo die Übernahme von Dimension10 bekannt. Das norwegische Softwareunternehmen leistet Pionierarbeit in der industriellen 3D-Zusammenarbeit. Seine virtuelle Meeting-Suite wurde für Architektur-, Ingenieur- und Bauteams entwickelt und wird eine entscheidende Komponente sein, um die virtuelle Zusammenarbeit innerhalb von Varjo Reality Cloud zu ermöglichen.

Zusätzlich begrüßte Varjo Lincoln Wallen im Vorstand des Unternehmens. Lincoln ist derzeit als CTO bei Improbable tätig. Er ist ein anerkannter Wissenschaftler im Bereich Computing und KI und bringt bei Varjo sein Wissen über Cloud Computing und die Verlagerung der Produktion digitaler Inhalte in die Cloud ein. Zuvor war Lincoln als CTO bei Dreamworks tätig, wo er die globale Filmproduktion in die Cloud verlegte. Das umfasste auch die Entwicklung eines Cloud-nativen Toolsets für Asset Management, Rendering, Beleuchtung und Animation.

Varjo Reality Cloud wird zunächst für bestehende Kunden und Partner im Alpha Access ab Ende des Jahres verfügbar sein.

Weitere Informationen: https://varjo.com/

Erfahren Sie hier mehr über virtuelle Zusammenarbeit in der Produktentwicklung.

Lesen Sie auch: „Arbeitsanweisungen mit AR: 3D-CAD-Modelle statt Listen auf Papier“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Spezialisierte Software statt aufwändiges Komplettsystem: Die Essert GmbH bietet ein auf Service-Prozesse spezialisiertes Wissensmanagementsystem mit Augmented Reality. Die Apps des Systems helfen mit Content Management oder Remote Support Probleme im Servicefall schneller zu lösen. 

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.