Creaform präsentiert neue CMM HandyPROBE

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Creaform präsentiert neue CMM HandyPROBE

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
creaform

Creaform, Anbieter portabler optischer 3D-Messtechnik, stellt eine neue optische portable CMM HandyPROBE vor.

 



Creaform orientiert sich an der Innovations-Philosophie und stattet das optische Messsytem HandyPROBE mit der so genannten TRUaccuracy-Technologie aus. Diese gewährleistet hochgenaue Messungen von bis zu 22 µm und zeichnet sich insbesondere in Anwendungen, bei denen es auf Effizienz ankommt, durch eine deutlich gesteigerte Produktivität, Zuverlässigkeit und Qualität im Vergleich zu anderen Koordinatenmessmaschinen aus.

Das neue Modell besticht durch glattere und raffinierte Formen, ist um 0,5 kg leichter und schlanker geworden und ist zuverlässiger denn je. Diese Änderungen sind Teil der kontinuierlichen Verbesserungen von Creaform. Das Unternehmen arbeitet stetig daran, seine Technologien zu optimieren, seine Führungsposition im Bereich portabler optischer 3D-Messtechnologie zu behaupten und seine Position als Entwickler und Premium-Hersteller von Messtechnik- und Qualitätskontroll-Systemen zu stärken.

Laut Produkt Manager Jean-François Larue erkläre die gute Messzuverlässigkeit der HandyPROBE und die damit einhergehende gestiegene Produktivität bei den Kunden das Umsatzwachstum von 118 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Außerdem seien diese Eigenschaften wichtige Faktoren bei der Entscheidungsfindung führender Unternehmen aus der Luft-und Raumfahrt,  Automobil- und Atomindustrie, die ihre Werke mit dem taktilen Messsystem HandyPROBE ausgestattet haben. Dazu zählen die European Space Agency, EADS (Airbus), Safran, Pratt & Whitney, BMW und Honda. Inzwischen wird die portable CMM seit mehreren Jahren auf fünf verschiedenen Kontinenten in der Produktion und in rauen Umgebungen für die Inspektion von Bauteilen eingesetzt.

Die neu designte HandyPROBE wird auf der EMO in Hannover am 19. September (Halle 5, Stand F79) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und wird auch auf Quality Expo in Chicago (USA) am 20. September (Stand Nr. 622) präsentiert.

 


 




 


 


 

 







Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Vuforia-Plattform für Augmented Reality von PTC wird zukünftig auch Microsoft HoloLens unterstützen. An Microsofts Entwicklerkonferenz Build zu sehen war ein Szenario, in dem ein Vertriebsmitarbeiter einem potenziellen Kunden die 3D-Visualisierung eines Caterpillar-Baggerladers für verschiedene Geländearten präsentierte.

Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben ein holografisches Abbildungsverfahren entwickelt, das die Strahlung eines WLAN-Senders analysiert und daraus dreidimensionale Bilder der Umgebung erzeugt. Einsetzbar wäre das Verfahren beispielsweise im Konzept Industrie 4.0: Betreiber von Industrieanlagen könnten damit in Zukunft automatisiert Objekte auf dem Weg durch die Werkhalle verfolgen.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.