Dell: Neue mobile Workstation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dell: Neue mobile Workstation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Speziell für die anspruchsvollen und komplexen Anforderungen an die Rechen- und Grafikleistung in Bereichen wie 3D-Design, Wissenschaft und Forschung hat Dell die neue Workstation Precision M6500 entwickelt. Es ist die erste mobile Workstation, die mit der neuesten Generation des Intel Core i7 und der Nvidia-Grafiklösung Quadro FX 3800M ausgestattet ist.

Die neue Dell-Workstation soll den hohen Performance-Anforderungen von Designern, Ingenieuren und Wissenschaftlern gerecht werden. Die Precision M6500 bietet bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher auf vier DIMM-Steckplätzen. Als weltweit erste mobile Workstation unterstützt sie DDR3 1’600 MHz. Auch im Hinblick auf die Sicherheit lässt der neue Rechner dank Authentifizierungs-Features und Datenverschlüsselung keine Wünsche offen.

Zu den Leistungsmerkmalen gehören:

  • Optional: Prozessor Intel Core i7-920XM Quad Core Extreme Edition mit schnellem 1.066-MHz-, 1.333-MHz- oder 1.600-MHz-Speicher
  • Unterstützung der 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Microsoft Windows 7, Vista, XP sowie Red Hat Linux 5.3 (64-Bit)
  • Optional: 17-Zoll-RGB-LED mit 100 Prozent Farbgamut

Die Dell Precision M6500 ist die erste mobile Workstation, die mit der Nvidia-Grafiklösung Quadro FX 3800M erhältlich ist. Zu deren Leistungsmerkmalen gehören:

  • 128 parallele NVIDIA-CUDA-Rechenkerne
  • Optimierung für OpenGL 3.2, Shader Model 4.0, DirectX 10.1, Direct Compute und OpenCL
  • 256-Bit-Speicher-Interface
  • 1 GByte großer GDDR3-Grafikspeicher
  • 64 GByte/s Grafik-Bandbreite
  • Powermanagement-Lösung NVIDIA PowerMizer 9.0.

Optional sind auch die Grafikkarten NVIDIA Quadro FX 2800M und ATI FirePro M7740 erhältlich.

Die Workstation Precision M6500 gehört zur E-Produktfamilie von Dell und ist mit allem Zubehör dieser Serie kompatibel: dazu gehören Port-Replikatoren, Notebook- und Monitorständer sowie externe Speichermodule.

“Die Dell Precision M6500 begründet eine neue Klasse mobiler Workstations für anspruchvollste Computeranwendungen”, betont Greg Weir, Senior Manager Dell Precision Workstations. “Das System ermöglicht ein Desktop-Replacement ohne jegliche Kompromisse. Es bietet die herausragende Performance, die bei rechenintensiven Applikationen in Bereichen wie 3D-Animation, Computer Aided Design (CAD), Ingenieurwesen, Wissenschaft und Forschung unabdingbar ist.”

Die neue Workstation ist ab sofort zu einem Preis ab 1’499 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter http://www.dell.de/precision.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.