Designvarianten schon während der Konstruktion prüfen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Designvarianten schon während der Konstruktion prüfen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ansys, Anbieter von CAE- und Multiphysik-Software mit den Schwerpunkten Strömungs- (CFD), Strukturmechanik- (FEM) und Elektromagnetik-Simulation (EDA), bietet nun Ansys Discovery Live zum Test an, das die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Simulation revolutionieren soll. Damit könnten Produktentwickler erstmalig Designvariationen direkt während der Konstruktion überprüfen und erhalten sofort Simulationsergebnisse. Dadurch entstehen in kürzerer Zeit bessere Produkte mit höherer Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

ansys_pr17-10discoverylive3

Ansys, Anbieter von CAE- und Multiphysik-Software mit den Schwerpunkten Strömungs- (CFD), Strukturmechanik- (FEM) und Elektromagnetik-Simulation (EDA), bietet nun Ansys Discovery Live zum Test an, das die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Simulation revolutionieren soll. Damit könnten Produktentwickler erstmalig Designvariationen direkt während der Konstruktion überprüfen und erhalten sofort Simulationsergebnisse. Dadurch entstehen in kürzerer Zeit bessere Produkte mit höherer Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

„Ansys verfolgt mit Pervasive Engineering Simulation das Ziel, dass jeder Ingenieur alle einfachen wie komplexen Produkte von morgen im gesamten Produkt-Lebenszyklus mit Simulationstechnologie optimieren kann. Einen großen Teil dieser Vision erfüllt ANSYS Discovery Live“, erklärt Thomas Zanzinger, Geschäftsführer von Ansys Germany. „Ansys Discovery Live stellt einen Durchbruch in Geschwindigkeit und Anwenderfreundlichkeit bei der Engineering-Simulation dar. Damit können wirklich alle Konstrukteure und Ingenieure jederzeit digitale Analysen durchführen.“

Im Zeitalter von Industrie 4.0, Elektromobilität und generativer Fertigungstechniken ist Simulation eine der wichtigsten Engineering-Technologien überhaupt. Allerdings überprüfen hauptsächlich Spezialisten damit besonders komplizierte Projekte im Engineering-Bereich. Ansys erweitert nun die Anwenderbasis der Pervasive Engineering Simulation und ermöglicht jedem Ingenieur, die leistungsstarken Simulationswerkzeuge direkt im Konstruktionsprozess zu nutzen.

Anstatt Tage, Wochen oder Monate für Erstellung und Auswertung digitaler Prototypen in herkömmlichen Lösungen zu verbrauchen, können die Anwender von Discovery Live die Auswirkungen ihrer Konstruktionsänderungen sofort überprüfen. Sie können früher im Designprozess ‚Was-wäre-wenn-Fragen‘ stellen, damit schnell tausende von Alternativen untersuchen und die Auswirkungen ihrer Änderungen in sofortigen Aktualisierungen ansehen.

Parallelberechnungen mit der GPU

Ansys hat enormen Forschungs- und Entwicklungsaufwand investiert, um eine neue Simulationstechnologie auf der Basis der massiven Fähigkeiten zur Parallelberechnung von Grafikprozessoren (GPU) zu entwickeln. Nvidia-Grafikprozessoren verleihen Fähigkeiten zum Supercomputing; In Verbindung mit der innovativen Simulationstechnologie von Discovery Live werden Ergebnisse mehrere tausendmal schneller berechnet als mit konventionellen Methoden. Hinzu kommt eine intuitive Bedienung, die gerade den Anwendern die Analysen erleichtert, die keine Simulations-Experten sind.

Discovery Live eignet sich für strömungsmechanische sowie strukturmechanische und thermische Simulationsanwendungen. So können Konstrukteure mit Entwicklungsideen experimentieren und interaktiv die Auswirkungen von einfachen und komplexen Änderungen auf die Performanz des Produktes untersuchen. Die Umgebung von Discovery Live liefert sofortige Simulationsergebnisse – eng verknüpft mit direkter Geometriemodellierung, um interaktive Design-Analysen und schnelle Produktinnovationen zu ermöglichen.

„Mit der bahnbrechenden Technologie von Discovery Live kann jeder Ingenieur Simulationen in Echtzeit durchführen. Durch die enorme Anwenderfreundlichkeit führt dies zu echtem digitalen Experimentieren und damit besseren Produkten in kürzerer Entwicklungszeit“, fasst Thomas Zanzinger zusammen. „Dies wird die Produktentwicklung grundlegend verändern. Der bekannte Entwicklungsprozess wird umgekehrt: In Zukunft steht die Simulation nicht mehr am Ende, sondern am Beginn. Rückrufaktionen von Produkten gehören damit der Vergangenheit an.“

Seit dem erfolgreichen Pre-Launch von Ansys Discovery Live am 7. September 2017 kann die Testversion bis zum Ende dieses Jahres unter www.ansys.com/discovery/ kostenlos heruntergeladen werden. So kann jeder die innovativen Features von Discovery Live selbst kennenlernen, auch ohne Simulationserfahrungen. Ansys wird diese Phase dazu nutzen, Feedback von den Usern einzusammeln. Ab Januar 2018 ist die Software dann verfügbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Jaguar I-PACE Concept ist der Vorbote des Jaguar I-PACE, der im nächsten Jahr als Serienversion vorgestellt und 2018 im Markt eingeführt werden soll. Die Designer und Ingenieure haben für dieses erste elektrisch angetriebene Modell der Sport- und Luxuswagenmarke das Lastenheft völlig neu geschrieben. Das Resultat ist eine eigenständige Architektur für Elektromodelle, eine Kombination aus einem fünfsitzigen Sportwagen und einem leistungsstarken sowie vielseitig einsetzbaren SUV.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.