ESI gibt Keynotes und Sprecher des in Kürze stattfindenden ESI Global Forums bekannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ESI gibt Keynotes und Sprecher des in Kürze stattfindenden ESI Global Forums bekannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Namhafte Persönlichkeiten verschiedener Industrien sprechen auf der diesjährigen Konferenz zur virtuellen Produktentwicklung.


ESI Group, wegbereitender und weltweit führender Anbieter von Virtual Prototyping-Lösungen für die Fertigungsindustrie, gibt die Keynotes sowie die bis dato bestätigten Hauptredner des zweiten ESI Global Forums 2012 bekannt. Die Veranstaltung findet am 18. und 19. Oktober im Sheraton Hotel & Marina in San Diego, Kalifornien statt.


Keynotes und Hauptredner des ESI Global Forums


ESI hat die Ehre, als Hauptredner Gouverneur John Engler, den Präsidenten des Business Roundtable (BRT), ehemaligen Gouverneur von Michigan und ehemaligen CEO der National Association of Manufacturers, willkommen zu heißen. Als Präsident des BRT bringt Engler die Expertise eines CEO und Einblicke zu den wichtigsten Fragestellungen ein, mit denen sich die Vereinigten Staaten konfrontiert sehen, darunter Wettbewerbs­fähigkeit im globalen Markt und Innovationen.


Der amerikanische Ingenieur und frühere Astronaut Fred Haise, der 1970 als Pilot der Mondfähre an der abgebrochenen Mission Apollo 13 teilnahm, wird anschließend einen Vortrag halten, der die Bedeutung von Innovation und Technologieeinsatz in der Industrie unterstreicht.


Dritter Hauptredner wird der französische Physiker und Leiter der Abteilung Energiesparen des französischen Elektrizitätskonzerns EDF, Dr. Franck Delplace, sein. Dr. Delplace wird über die gegenwärtigen Herausforde­rungen in der Energiewirtschaft sprechen.


Weitere Redner des ESI Global Forums


Die Konferenz umfasst sämtliche Aspekte der Simulation im Ingenieurs­wesen mit Fokus auf Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilbranche sowie der Energie- und Elektroindustrie. Verbindliche Zusagen folgender Redner liegen bis dato vor:  



  • ·                   Dave Furrer, Pratt & Whitney Aircraft (USA)

  • ·                   Eric Landel, Renault (Frankreich)

  • ·                   Hashik Shin, Renault Samsung Motors (Südkorea)

  • ·                   Annegret Mallach, Volkswagen AG (Deutschland)

  • ·                   Yasushi Hamada, MAZDA Motors (Japan)

  • ·                   Eric DeHoff & Sanjaya Fonseka, HONDA (USA)

  • ·                   Fuchun Zhu & Chirag S. Shah, Humanetics Innovative Solutions (USA)

  • ·                   Matt Sidlinger, Genesis Systems Group (USA)

  • ·                   James Ho-Jin Hwang, Space Exploration Technologies (USA)

  • ·                   Michael Yang & Paul Blelloch, ATA Engineering (USA)

  • ·                   A. Stankus, T-Services im Namen von V. Stepannov, CIAM, Zentralinstitut für Flugmotoren (Russland)

  • ·                   Per Josefsson, AP&T (Schweden)

  • ·                   Remy Besnard, CEA Valduc, Ausschuss für Atomenergie (Frankreich)

  • ·                   Andrew George, Brigham Young University (USA)

  • ·                   William Chen, Vanguard Space Technologies (USA)

  • ·                   Sebastian Böhm, Illumina (USA)

  • ·                   Franz Obermair, FH Oberösterreich (Österreich)

Parallel zur Veranstaltung haben Software- und Hardwarepartner in einer Fachausstellung die Gelegenheit zu zeigen, wie ihre neuesten Lösungsansätze für verbesserte Produktivität und Leistung sorgen. Die Sponsoren der Veranstaltung, Cray Inc. und Silicon Graphics International Corp. werden ebenfalls ausstellen. Ein Gala-Dinner, auf dem sich Teilnehmer in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen, austauschen und ihr Netzwerk erweitern können, findet am 18. Oktober statt.


Wer kann teilnehmen? Das ESI Global Forum 2012 steht jedem offen, der am Austausch zu Konzepten und Erfahrungen in Bezug auf virtuelle Produkttechnik interessiert ist. Unter den bisher angemeldeten Teilnehmern befinden sich Konstrukteure, Ingenieure, Analysten und Entscheidungsträger aus Kundenkreisen und Partnerunternehmen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Rottweiler Kraftwerk mutierte am Freitag zur regionalen Denkfabrik. Mehr als 70 Führungskräfte aus der Wirtschaft diskutierten mit Wissenschaftlern über die Folgen der Digitalisierung. Experten zeigten, wie neueste Software die Geschäfte von Maschinenbauern und Zulieferern auf den Kopf stellt und Arbeitsplätze verändert.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.