Fensterplanung: Virtual-Reality-App simuliert Tageslicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fensterplanung: Virtual-Reality-App simuliert Tageslicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
velux-app-mydaylight_gross

Die Wirkung von Fensterlösungen und Tageslicht schon vor dem Einbau erlebbar machen – mit der Virtual-Reality-App „MyDaylight“ von Velux ist das ab sofort auf dem Smartphone möglich. Nutzer können mit der App ihren eigenen Raum gestalten und diesen mit unterschiedlichen Tageslichtlösungen ausstatten. So können Handwerker Bauherren noch realistischer den Einfluss der Dachfenster auf die spätere Raumqualität zeigen und die Vorteile von Lichtlösungen erlebbar machen.

Eine große Herausforderung bei der Fensterplanung im Dachgeschoss: Die fehlende Vorstellungskraft der Bauherren. Sie können sich oft nicht vorstellen, welchen Einfluss die Wahl der Fenster auf die spätere Wohnqualität hat. „Sowohl Anzahl der Fenster, als auch Größe und Platzierung haben einen enormen Einfluss auf den Anteil von Tageslicht in einem Raum“, so Christian Krüger, Architekt bei der Velux Deutschland GmbH. Dabei wird die benötigte Fensterfläche für ein ausreichendes Maß an Tageslicht oft unterschätzt.

Mit der kostenlosen App „MyDaylight“ bietet Velux Bauherren jetzt eine bessere Lichtplanung für das eigene Zuhause – und Handwerkern ein Instrument, diese vom Mehrwert großer Lichtlösungen zu überzeugen. Die Nutzer können ihren Raum digital nachbauen, indem sie Faktoren wie Bodenmaße, Dachschrägen, Raumtyp sowie Ausrichtung eingeben und die Dachfenster auswählen. Anschließend berechnet das Programm das Zimmer und visualisiert den entsprechenden Lichteinfall. Mit der Virtual-Reality-Funktion oder per 360 Grad-Ansicht können Nutzer in den Raum eintauchen und die Wirkung des Tageslichts direkt erleben. Bauherren können so erkennen, wie das einfallende Tageslicht unterschiedlicher Dachfensterlösungen jeweils den Raum gestaltet und diese Erfahrungen in ihre Planung einbeziehen.

Mit „MyDaylight“ ist Velux der weltweit erste Anbieter einer App, die Tageslicht im Wohnraum auf Basis von Virtual Reality auf dem Smartphone erlebbar macht. Die App ist kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store erhältlich.

Ablauf:

Mit „MyDaylight“ kann man eine eigene, personalisierte Tageslicht-Darstellung in unter zehn Minuten erstellen:

  • „MyDaylight“-App herunterladen und installieren.
  • Raum konfigurieren, indem man Daten wie Bodenfläche, Dachschrägen und Boden- und Wandfarben eingibt.
  • Unterschiedliche Tageslicht-Designs lassen sich erzeugen, indem der Anwender die Position und Größe der Fenster variiert.
  • Innerhalb weniger Minuten erhält der Nutzer eine Info, dass die persönliche Tageslicht-Darstellung zum Download bereitsteht.
  • Mit der Darstellung auf dem Telefon kann der Nutzer den Raum in 360-Grad-Ansicht und Virtual-Reality-Format erleben. Mithilfe einer VR-Brille hat man das Gefühl, direkt in dem frisch gestalteten Raum zu stehen.
  • Schnell-Entschlossene können über die App auch direkt zur Velux Handwerker-Suche gelangen.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=31XfE8t2WAw

Bild: Mithilfe realitätsnaher Tageslichtberechnung unterstützt die App „MyDaylight“ Bauherren und Renovierer bei der Vorstellung vom fertigen Ergebnis des Dachgeschossausbaus. Foto: Velux Deutschland GmbH

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die neueste Initiative des Outdoor-Ausrüsters Patagonia zum Schutz des einzigartigen Naturdenkmals Bears Ears im Südosten des US-Gliedstaats Utah besteht aus einer Reihe von interaktiven 360-Grad-Videos, die auf die Bedeutung der bedrohten Region für Kultur und Erholung aufmerksam machen. Bears Ears besteht aus zwei Bergkuppen, die eine Höhe von 2‘700 Metern erreichen,  610 m über dem umgebenden Colorado-Plateau.

2012 setzten B2B-Unternehmen laut Institut für Handelsforschung Köln über Online-Shops nur 15,6 Prozent des Gesamtumsatzes von 870 Milliarden Euro um. Die Zahl der Internetnutzer steigt – und mit ihr auch die Zahl der potenziellen Online-Shopper. Aus diesem Grund lassen sich auch höhere Umsätze für B2B-Unternehmen im E-Commerce prognostizieren. Auf dem Weg ins E-Business stehen B2B-Unternehmen vor großen Herausforderungen – die E-Commerce Brand-Agentur Votum hat im Auftrag des e-commerce Magazins mit Prof. Dr. Ove Jensen, Lehrstuhlinhaber für B2B-Marketing und Vertrieb an der Otto Beisheim School of Management, gesprochen.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.