Finepix Real 3D: Bilder in neuen Dimensionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Finepix Real 3D: Bilder in neuen Dimensionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Digitalkamera, digitaler 3D-Bilderrahmen und 3D-Fotoprints versprechen ein dreidimensionales Seherlebnis ohne zusätzliche Hilfsmittel.

Die 3D-Digitalkamera „Finepix Real 3D W1“, der 3D-digitale Bilderrahmen „Finepix Real 3D V1“ und die 3D-Foto-Prints sollen das dreidimensionale Seherlebnis einfach machen.

Fujifilm bietet ein komplettes 3D-Paket an: von der digitalen Fotografie bis hin zu den entsprechenden Fotoausdrucken. Mit der Digitalkamera „Finepix Real 3D W1“ können sowohl Fotos als auch Filme in 3D aufgenommen werden. Auf dem digitalen Bilderrahmen „Finepix Real 3D V1“ mit einem 20,3 cm (8 Zoll) Display können dieBilder in 3D angeschaut werden. Der 3D-Print-Service rundet das Angebot ab. Der besondere Clou beim „Finepix Real 3D System“: Das 3D-Erlebnis ist immer ohne zusätzliche Hilfsmittel (wie eine 3D-Brille) möglich. Das bloße Auge genügt.

Der offensichtlich größte Unterschied zwischen der 3D-Digitalkamera und einer herkömmlichen Digitalkamera sind die beiden Objektive. Um ein möglichst natürliches 3D-Erlebnis zu erreichen, ist es notwendig, zwei Bilder fehlerlos übereinander zu legen. Daher verfügt die Kamera über zwei hochwertig vergütete Fujinon-Objektive, die mit einem 3-fach optischen Zoom (35 bis 105 mm; äquivalent zu Kleinbild) ausgestattet und durch den robusten Aluminiumrahmen vor Vibrationen geschützt sind.

Der „Real Photo Processor 3D“ synchronisiert die Bilddaten, die von den zwei Objektiven und zwei 10-Megapixel-CCD-Sensoren erzeugt werden, zu einer einzigen symmetrischen Aufnahme–sowohl für Fotos als auch für Filme. Der 7,1 cm (2,8 Zoll) große LCD-Monitor verfügt über ein LCD-Panel, das für das Betrachten von 3D/2D-Aufnahmen entwickelt wurde. Es ermöglicht das einmalige Seherlebnis von 3D-Aufnahmen mit dem bloßen Auge und ohne zusätzliche Hilfsmittel. Viele hilfreiche Funktionen ermöglichen auch Anfängern das Einfangen von 3D-Fotos und Filmen in hervorragender Qualität.

Neben der simultanen Aufnahme mit den beiden Objektiven ist bei der „Real 3D W1“ aber auch ein zeitversetztes Aufzeichnen mit dem linken und dem rechten Objektiv möglich. Im „Einzelverschluss-3D-Modus“ wird das zweite Bild erst durch ein erneutes Drücken des Auslösers aufgenommen. Das heißt, der Fotograf kann das zweite Bild aus einer anderen Perspektive erstellen. Die beiden Bilder werden danach als 3D-Foto in der Kamera gespeichert. Durch diese Funktion kann der Anwender bei Landschaftsmotiven den 3D-Effekt verstärken und bei Makro-Fotos einen natürlicheren 3D-Eindruck erzielen.

Im „Intervall-3D-Modus“ macht die Kamera automatisch zwei Aufnahmen mit einem zeitlichen Abstand. Der Zeitraum zwischen den beiden Aufnahmen kann individuell festgelegt werden. Dies ist besonders geeignet bei Aufnahmen zum Beispiel aus dem Zug, Flugzeug oder dem Auto. Damit werden 3D-Aufnahmen mit einem extrem weiten Blickwinkel möglich. Die 3D Aufnahmen werden dadurch noch dynamischer, wenn zum Beispiel ein Wolkenmeer aus dem Flugzeug heraus fotografiert wird. Bei Verwendung der „Parallaxen Kontrolle“ können die 3D-Aufnahmen manuell justiert werden, um ein optimiertes 3D-Erlebnis zu erhalten. Mit Hilfe dieser Funktion können während der Aufnahme oder bei der Wiedergabe das rechte und das linke Bild perfekt übereinander gelegt werden.

Die Kamera bietet nicht nur in der 3D-, sondern auch in der 2D-Fotografie neue Möglichkeiten. Durch ihre beiden Objektive und CCD-Sensoren bietet sie die Variabilität von zwei Kameras in einer. Im „Advanced 2D Modus“ kann der Anwender zwei unterschiedliche Aufnahmen mit nur einem Auslösen erstellen. In der Einstellung „Tele/Weitwinkel“ kann gleichzeitig eine Tele- und eine Weitwinkelaufnahme gemacht werden. Im „Dual Color Modus“ können zwei Motive mit unterschiedlicher Farbtonalität aufgenommen und im „Dual ISO Modus“ kann die Empfindlichkeit unterschiedlich eingestellt werden.

Weitere Informationen: www.finepix.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

MathWorks stellt Release 2018a (R2018a) mit einer Reihe neuer Funktionen in MATLAB und Simulink vor. R2018a enthält unter anderem neue Produkte: die Predictive Maintenance Toolbox zum Entwerfen und Testen von Algorithmen für die Zustandsüberwachung und Predictive Maintenance und das Vehicle Dynamics Blockset für die Modellierung und Simulation von Fahrzeugdynamik in einer virtuellen 3D-Umgebung. Zusätzlich enthält dieses Release Updates und Fehlerbehebungen für 94 weitere Produkte.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.