Glasfaserleitungen: Brandsicherer Datenhighway

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Glasfaserleitungen: Brandsicherer Datenhighway

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
helucom_tunnel

Wenn es brennt, noch 90 Minuten kommunizieren, das verspricht Helukabel beim Einsatz der neuen Glasfaserleitungen derSerie Helucom FS90. Wichtig ist das besonders in Tunneln, U-Bahnschächten, Rechenzentren, im Bergbau und in allen anderen Umgebungen, wo Signalsicherheit im Brandfall sicherzustellen ist.

In Anlehnung an die Norm IEC 60331-25 hat der Kabelspezialist das Kabel unter einer Flammeinwirkung von 750 Grad Celsius über 90 Minuten auf Funktion und Datentransfer getestet. Als maximale Dämpfungserhöhung wurde bei Singlemode E9/125 µm 0,12 dB und bei Multimode G50/125 µm 0,27 dB eingehalten.

Gleichzeitig hält die Kabelserie HELUCOM FS90 die Normen IEC 60332-1 + 60332-3, Flammwidrigkeit, IEC 61034 Rauchgasdichte, IEC 60754-2 Halogenfreiheit und EN50267-2-3 Korrosivität ein. Ab Standardlager stehen vier verschiedene Kabeltypen bereit: 4 G50/125 µm OM2 (803917), 12 G50/125 µm OM2 (803918), 4 E9/125 µm G652.D (803919) sowie 12 E9/125 µm G652.D (803920).

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Dr. Max Ortiz Catalan an der Chalmers Tekniska Högskola AB und sein Team haben ein neuartiges Verfahren zur Behandlung von Phantomschmerzen entwickelt, das sich des maschinellen Lernens und der Augmented Reality bedient. Das Konzept wurde an mehr als einem Dutzend am Arm amputierten Patienten mit chronischen Phantomschmerzen getestet, die bisher mit anderen klinischen Methoden keine Heilung erfahren konnten. Die neue Behandlung hat die Schmerzen um etwa 50 Prozent mindern können, wie aus einer in The Lancet publizierten klinischen Studie hervorgeht.
IAB (The Interactive Advertising Bureau) hat unter dem Titel „Is Virtual the New Reality?: A Market Snapshot of VR Publishing and Monetization.”eine Studie vorgestellt, die Vorteile und Fallstricke der Virtuellen Realität in der digitalen Werbung beleuchtet. Interviews mit zwei Dutzend führenden Experten in Werbung, Medien, VR-Software und Entwicklerplattformen bieten Einblicke, Erfahrungen und die Einsichten in zukünftige Vorhaben in diesem aufstrebenden Marktsegment, ergänzt durch Beispiele aus der Praxis.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.