29.11.2009 – Kategorie: IT, Marketing

Hohe Renderleistung mit InfiniBand

High-End-Visualisierung in Echtzeit stellt höchste Ansprüche an das Zusammenspiel von Software und Hardware. Nur wenn alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, können die riesigen Datenmengen überzeugend und flüssig dargestellt werden. Dabei ist die Qualität der Netzwerkverbindung bei Cluster-Installationen von zentraler Bedeutung. Bei Tests in ihrem Münchener Entwicklungslabor prüfte die Realtime Technology (RTT) AG die Renderverfahren ihrer branchenführenden Visualisierungssoftware RTT DeltaGen Über eine durchgängige InfiniBand-Spitzenverbindung von Mellanox.

Um die Leistungsfähigkeit der Datenübertragung mit Mellanox-Lösungen zu testen, wurde ein Cluster von fünf Rechnern mit je zwei Hochleistungsgrafikprozessoren über RTT Scale, das Skalierungsmodul von RTT DeltaGen, via Mellanox InfiniBand zusammengeschlossen. Dann wurden anspruchsvolle Echtzeitvisualisierungen gerendert, die mit physikalisch korrekter Darstellung von Texturen, Refraktionen, Reflektionen und Verschattungen ein enormes Datenvolumen erforderten. Dabei kamen mit OpenGL, Global Illumination und Raytracing alle drei Renderingverfahren der Software zum Einsatz.

Experten von RTT nahmen die Qualität der Echtzeitdarstellung unter die Lupe. Besonderes Augenmerk legten sie auf stufenlose Farbverläufe, saubere Beleuchtungseffekte und ruckelfreie Animationsübergänge. Das Ergebnis: Die Netzwerkverbindung über Mellanox InfiniBand konnte auf ganzer Linie überzeugen. Sie spielte mit RTT Scale und der Hardwarekonstellation des Versuchsaufbaus gut zusammen. Mit Übertragungsraten von bis zu 8 Gbit/s erzielte das System mit allen drei Rendermethoden beste Performance und eine brillante Echtzeitvisualisierung.

Christoph Karrasch, Mitgründer und Vorstand von RTT, zeigte sich mit den Ergebnissen hochzufrieden: „Wir waren von der Performance des getesteten Systems beeindruckt. Aufgrund unserer Testresultate können wir die InfiniBand-Netzwerkfähigkeit von Mellanox uneingeschränkt für High-End-Echtzeitvisualisierung mit RTT DeltaGen empfehlen.“ Für die gute Performance machen die Prüfer bei RTT neben der extrem hohen Bandbreite und den kurzen Latenzzeiten des InfiniBand-Netzwerks vor allem das effiziente „Load Balancing“ verantwortlich: Dank optimaler Verteilung der Datenpakete konnte eine annähernd ideale Auslastung der Grafikprozessoren erzielt werden.

Gilad Shainer, Director HPC & Technical Marketing bei Mellanox Technologies, freut sich über die Empfehlung von RTT. „Die Versuchsergebnisse bei RTT sind eine weitere Bestätigung für die herausragende Funktionalität unserer InfiniBand-Netzwerklösungen mit höchster Bandbreite und niedrigster Latenz. Mit der Echtzeitvisualisierung konnten wir unsere Leistungsfähigkeit für einen Sektor unter Beweis stellen, der auf die schnelle, zuverlässige Übertragung und Verteilung großer Datenmengen angewiesen ist.“

Weitere Informationen: http://www.rtt.ag; http://www.mellanox.com


Teilen Sie die Meldung „Hohe Renderleistung mit InfiniBand“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Hardware, Marketing & Vertrieb

Scroll to Top