Immersive Präsentationen für Architekten: Geführte Touren in der Wildnis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Immersive Präsentationen für Architekten: Geführte Touren in der Wildnis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine neue AR/VR-basierte Softwarelösung eröffnet Projektbeteiligten in der Baubranche einen virtuellen, immersiven Raum,. So können Projektteams Entwürfe realitätsnah bewerten und Fehler in den Planungen frühzeitig aufspüren.
Immersive Präsentationen in der Baubranche

Quelle: The Wild

  • The Wild, Anbieter von VR/AR-Collaboration-Lösungen für die Baubranche, bringt die Software Tours auf den Markt.
  • Die Lösung ermöglicht Projektteams interaktive und immersive Präsentationen in Virtual und Augmented Reality.
  • Die Mitarbeiter können sich von überall aus virtuell treffen, um Entwürfe zu bewerten, Fehler zu finden und den räumlichen Kontext für Kollegen und Projektbeteiligte bereitzustellen.

The Wild hat kürzlich sein bisher größtes Release ‚Tours‘ vorgestellt, eine Software , die einen kollaborativen virtuellen Arbeitsraum erschafft. Tours in The Wild empfiehlt sich für immersive Präsentationen, die Architektur-, Design- und Unternehmensteams dabei helfen, fokussierte Szenarien durch ihre Designräume zu vermitteln.

Tours in The Wild führt durch präzise Ansichten des Projekts, bevor dieses gebaut wird. „Eine unserer größten Herausforderungen ist es, die Ablenkungen, die uns umgeben, auszublenden und einen fokussierten und überzeugenden Ausdruck unserer Ideen zu schaffen“, sagt Gabe Paez, Gründer und CEO von TheWild. „Tours in The Wild ermöglicht es Ihnen, eine Geschichte zu erzählen, die jeden auf den gewünschten Ausschnitt fokussiert. In einer Zeit, in der viele Menschen remote arbeiten, ermöglicht eine geführte Tour in The Wild jedem, die perfekte Sicht auf Ihre wichtigsten Ideen von überall auf der Welt zu erleben — egal ob von einem anderen Büro aus oder von zu Hause aus. Die Zusammenarbeit in virtueller und erweiterter Realität hilft Teams, bessere Entscheidungen zu treffen und effizienter vom Design zur Produktion zu gelangen — ohne dass es dafür persönlicher Meetings bedürfte.

Immersive Präsentationen: Schneller vom Entwurf zur Ausführung

The Wild bietet Teams einen Fernzugriff auf einen immersiven virtuellen Arbeitsraum, in dem sie sich einfach miteinander verbinden und räumliche Ideen erleben können. Die Mitarbeiter können sich von überall aus virtuell treffen, um Entwürfe zu bewerten, Fehler zu finden und den räumlichen Kontext für Kollegen und Projektbeteiligte bereitzustellen. „The Wild ist einfach die Zukunft des Erstellens, Teilens und Zusammenarbeitens in VR“, bemerkt Erik Falat, Principal Designer bei Ziba Design. „Es fügt sich nahtlos in unsere bestehenden Arbeitsabläufe ein, verbessert unsere Erlebniskonzepte und unterstützt das Team und den Kunden während des gesamten Designprozesses.“

Paez fügt hinzu: „Egal, ob Sie versuchen, einen neuen Vertrag zu verkaufen, ein Brainstorming zu leiten oder eine Freigabe für Ihr Design zu erhalten, es ist entscheidend, die Konversation in jedem Moment so zu gestalten, dass jeder Teilnehmer auf dem richtigen Weg und konzentriert bleibt.

Gemeinsamer virtueller Raum für Architektur-, Design- und Unternehmensteams

„The Wild“ wird von Unternehmen wie adidas, Verizon, Interior Architects, Leo A. Daly, Lowe’sInnovation Labs, KPF, SAS International, PAE Engineers, Zoom+Care, Scala, ProgressiveAE, Kohlbecker, O’Brien & Co. eingesetzt, Bora Architects, The University of South Australia und Flansburgh Architects. Die Collaboration-Plattform für immersive Präsentationen nutzt virtuelle und erweiterte Realität, damit Architektur-, Design- und Unternehmensteams über große Distanzen hinweg zusammenarbeiten und ihre Arbeit gemeinsam überprüfen und erleben können, in einen gemeinsamen virtuellen Raum. Mitarbeiter können von jedem Gerät aus teilnehmen, einschließlich Desktop (Mac OS & Windows), Virtual Reality (HTC Vive, Oculus Quest oder Rift, & Windows Mixed Reality) und Augmented Reality (iOS), was die Zusammenarbeit in Echtzeit einfach und von überall aus zugänglich macht. The Wild zielt darauf ab, Teams eine Remote-Zusammenarbeit zu ermöglichen, indem es Menschen und ihre Ideen von jedem Ort aus miteinander verbindet, an dem sie arbeiten.

Weitere Informationen: https://thewild.com/

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie Ihre Entwürfe in Augmented-Reality-Umgebungen visualisieren und mit anderen Anwendern teilen können.

Lesen Sie auch: „Immersives Marketing: 3D-Konstruktionsdaten mit Erlebnischarakter“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Digitalisierung des Autos beginnt für Fahrer künftig nicht erst bei Bluetooth-Schnittstellen für das Smartphone oder beim autonomen Fahren – sondern bereits bei der Visualisierung, Konfiguration und dem virtuellen Kaufprozess. Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt präsentiert das Startup Rocket Data Intelligence GmbH erstmals eine Software, die innerhalb kürzester Zeit Autos virtuell erstellt und in 3D erlebbar macht. Die so genannte Virtual Reality Content Machine (VRCM) greift dafür auf CAD-Daten zurück und erzeugt fotorealistische Bilder und Videos von Fahrzeugen.
Kleiner als gedacht? Create it REAL, ein dänischer Anbieter von Technologien für den 3D-Druck, hat eine Integration von Augmented Reality in seine 3D-Druck-Plattform entwickelt, damit das nicht mehr so oft vorkommt. Denn so lassen sich die zu druckenden Objekte vorab quasi in der Hand visualisieren und begutachten.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.