ITEC: Visualisierungslöungen für Simulatoren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ITEC: Visualisierungslöungen für Simulatoren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
eyevis_bec-motion-sim

Innovative Simulator-Lösungen sowie robuste Projektoren und LC-Displays für anspruchsvolle Simulationsanwendungen präsentiert eyevis auf der diesjährigen ITEC, vom 20.-22.05.14 in Köln in Halle 8 auf Stand F131. So zeigt eyevis einen roboterbasierten Bewegungs-Simulator der Firma Buck Engineering & Consulting GmbH mit zwei eyevis-Projektoren vom Typ ESP-LWXT-1000 mit innovativer Dome-Optik. Der Bewegungs-Simulator besteht aus einer Simulator-Gondel, die an einem Roboterarm befestigt ist. Mit ihrem großen Bewegungsraum kann sie auch einen Überkopfflug simulieren. Die zwei eyevis-Projektoren projizieren direkt auf die Innenseite der Simulator-Gondel. Da die gesamte Gondel realitätsnahen Bewegungskräften ausgesetzt ist, überzeugen die eyevis-Projektoren hier durch ihre robuste Bauweise.

Die neue, in den Projektoren des Bewegungs-Simulators eingesetzte Dome-Optik vom Typ ESP-OPT-110-100-DOME wurde speziell für die Anwendung in Dome-Simulatoren entwickelt. Die Optik erzeugt ein Tangens-kompensiertes Bild, das einer 90°-Projektion entspricht. Durch zwei eingebaute Fokusringe ermöglicht die Optik die Einstellung einer optimalen Schärfe auf der gekrümmten Projektionsoberfläche. Dabei wird über den ersten Fokusring die passende Krümmung für die jeweilige Oberfläche und über den zweiten Fokusring die Schärfe für das Gesamtbild eingestellt. Somit entsteht ein perfekt scharfes Bild.

Für Pilotenscreenings, taktische Trainings oder Simulator-Übungen vor realen Einsätzen direkt im Einsatzland präsentieren die ESG Elektronik- und Logistik GmbH und eyevis einen mobilen Helikopter-Simulator auf dem Nachbarstand F135. Dabei bilden 21 omniSHAPES von eyevis eine konfigurierbare Bildfläche um ein Simulatorcockpit. Das flexible System lässt sich für verschiedene Hubschraubertypen anpassen und kann durch die kompakten Maße auch im aufgebauten Zustand in Frachtcontainern transportiert werden.

Zusätzlich präsentiert eyevis robuste LED-DLP-Projektoren und LC-Displays für Simulationsanwendungen. Die DLP-Projektoren vom Typ ESP-LXT-1000 überzeugen durch ihre robuste Bauweise, eine hohe Helligkeit, brillante Farben und eine hohe Lebensdauer  durch die eingesetzte Beleuchtung mit Cluster-LEDs und die innovative Heat-Pipe-Kühlung ohne mechanisch bewegliche Teile. Die Videowand-LCDs vom Typ EYE-LCD-5500-M-USN-LD eignen sich mit einem minimalen Steg von nur 5,7 mm ideal für den Aufbau von durchgängigen Bildwänden. Mit Full HD-Auflösung, brillanten Farben und einer hohen Helligkeit von 700 cd/m² verfügen die eyevis-LCDs über beste Eigenschaften für Videowände in Trainingsstationen und Simulatoren. Die ebenfalls präsentierten eyevis Stand-alone-Displays vom Typ EYE-LCD-5500-LE-700 sind prädestiniert für die Kontroll- und Überwachungsanlagen von Simulatoren und Trainingsanlagen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Bösartige Tumore bilden oftmals Metastasen, die sich über das Lymphsystem im ganzen Körper ausbreiten. Die genaue Lage solcher Knoten bestimmen zu können, um sie anschließend komplett zu entfernen, verlangt von Ärzten viel operatives Geschick. Fraunhofer-Forscher haben eine Navigationshilfe entwickelt, die den Medizinern den Eingriff erleichtert: 3D-ARILE ist ein Augmented-Reality(AR)-System, das die exakte Position des Lymphknotens über eine Datenbrille virtuell einblendet. Die Entwicklung wird vom 13. bis 16. November auf der Messe Medica präsentiert.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.