KraussMaffei: Planungssicherheit mit 3D-Simulation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die 3D-Simulationslösungen von Visual Components unterstützen bei der KraussMaffei Automation GmbH die Konzeption, Konstruktion und Offline-Programmierung von Robotern und Anlagen sowie die Vertriebsaktivitäten. Dies führt unter anderem zu verkürzten Durchlaufzeiten bei der Inbetriebnahme und mehr Planungssicherheit.
dualis_kraussmaffei

Die 3D-Simulationslösungen von Visual Components unterstützen bei der KraussMaffei Automation GmbH die Konzeption, Konstruktion und Offline-Programmierung von Robotern und Anlagen sowie die Vertriebsaktivitäten. Dies führt unter anderem zu verkürzten Durchlaufzeiten bei der Inbetriebnahme und mehr Planungssicherheit.

Die KraussMaffei Automation GmbH agiert für automatisierte Spritzgießprozesse mehrdimensional: mit den 3D-Simulationslösungen von Visual Components. Diese unterstützen die Konzeption, Konstruktion und Offline-Programmierung von Robotern und Anlagen sowie die Vertriebsaktivitäten. Die Ergebnisse sind unter anderem verkürzte Durchlaufzeiten bei der Inbetriebnahme und Planungssicherheit. Denn durch die Anlagensimulation werden z.B. mögliche Schwachstellen nicht erst im Betrieb, sondern im Vorfeld sichtbar. Die Implementierung und Weiterentwicklung der Lösungen übernimmt der langjährige Visual Components-Partner DUALIS.

Die KraussMaffei Automation GmbH bietet für die wirtschaftliche Automation von Spritzgießprozessen ein umfassendes Portfolio. Dieses erstreckt sich von einfachen Pick & Place-Anwendungen bis zu technologisch ausgereiften Turnkey-Lösungen. KraussMaffei entwickelt als Systempartner Gesamtlösungen: von der Spritzgussmaschine über die Verfahrenstechnik bis zur Automation. Um bei den zunehmend komplexen Marktanforderungen auch in puncto Effizienz und Planungssicherheit gut aufgestellt zu sein, hat sich das Unternehmen für den Einsatz einer Simulationssoftware entschieden. Diese unterstützt zum einen das Marketing und den Vertrieb bei der Visualisierung von Anlagen und Konzepten. So entsteht ein Bindeglied zwischen KraussMaffei und dem Kunden sowie eine Entscheidungshilfe. Zum anderen dient die Simulation in der Konstruktion und Roboter- sowie Anlagenplanung zur Validierung. Das dritte Anwendungsfeld ist hier die Inbetriebnahme.

Visual Components: schnell implementiert – individuell simuliert

Das Mittel der Wahl zur Simulation ist für KraussMaffei die Produktsuite von Visual Components. Das Unternehmen setzt die Lösungen 3D Create und 3D Automate ein. 3D Create ist eine Entwicklungsplattform zur Erstellung kundenspezifischer Anlagen- und Simulationskomponenten. 3D Automate dient zur simulationsbasierten integrativen Offline-Programmierung von Roboterzellen. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der DUALIS GmbH IT Solution, dem erfahrensten Visual Components-Partner in Deutschland, umgesetzt.

Virtueller Assistent für Konstruktion, Vertrieb und Betrieb

Im Vertrieb bildet 3D Create die rechte Hand für die Mitarbeiter. Die Simulationslösung ermöglicht die Erstellung von Bildern, Filmen sowie Animationen und visualisiert Verkaufsargumente im Kundengespräch. So ergibt sich animiertes Anschauungsmaterial als Diskussionsgrundlage und Machbarkeitsbeispiel. Zudem können detaillierte Aussagen über Zykluszeit und Prozessabläufe getroffen werden. Auch die Konzeptvalidierung wird im Hause KraussMaffei mittels Simulation unterstützt. So lassen sich Aussagen über die Zykluszeit, Erreichbarkeit der Arbeitspunkte und die optimale Positionierung der Peripherie treffen sowie Kollisionsuntersuchungen durchführen und Materialflüsse simulieren. Damit geht das Unternehmen bereits vor der Inbetriebnahme auf Nummer sicher.

Des Weiteren übernimmt die Simulationssoftware zur Unterstützung der Steuerungstechnik bei Inbetriebnahmen eine wichtige Rolle. Sie ermöglicht die Ausgabe roboterspezifischer Programme, stellt einen geprüften kollisionsfreien Ablauf sicher und führt damit insgesamt zu einer Zeitersparnis bei Inbetriebnahmen. Auch die Vorbereitung von Erweiterungen und Umbauten bestehender Anlagen oder Sonderfunktionen wird damit maßgeblich vereinfacht. Dabei stellen für KraussMaffei die umfangreichen Bibliotheken verschiedener Roboterhersteller, Add-ons seitens DUALIS, die aus-führliche Schnittstellendokumentation und die einfache Implementierung der Visual Components-Software in andere Programme wesentliche Stärken der Lösung dar.

Von der dreidimensionalen Realität in die Zukunft

„Die Simulation befähigt uns dazu, mögliche Konzept- oder Konstruktionsdefizite frühzeitig zu erkennen und Lösungen zu finden. Das schafft Planungssicherheit. Zudem können wir so die Durchlaufzeiten bei der Inbetriebnahme verkürzen. Des Weiteren haben unsere Vertriebs- und Marketingmitarbeiter überzeugende Instrumente an der Hand“, erklärt Erwin Maushammer, zuständig für Robotersimulation/3D Automate bei der KraussMaffei Automation GmbH.

Die nächsten Ausbaustufen sind bereits geplant. So befinden sich derzeit eine Erweiterung der KMA-Komponentenbibliothek und ein automatischer Layoutgenerator für Standardlayouts zur Vertriebsunterstützung in der Umsetzung. Die Offline-Programmierung mittels Simulation wird im Hause KraussMaffei einen weiteren Schwerpunkt für die virtuelle Zukunft darstellen. 
 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.