sponsored

Mit Augmented Reality Kosten senken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Mit Augmented Reality Kosten senken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
augmented-mixed-reality-

Augmented und Mixed Reality (AR) verbinden Elemente aus der realen Welt mit digitalen Darstellungen. Bereits vor 20 Jahren erkannten Computerwissenschaftler die Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie. Mit der heute erhältlichen Soft- und Hardware lässt sich das Potenzial nun vollends ausschöpfen.

Von dieser Entwicklung profitieren besonders Unternehmen, die im Field Service tätig sind, da jetzt über große Entfernungen hinweg Maschinen gewartet sowie repariert werden können. In unserem Whitepaper erfahren Sie die Einsatzmöglichkeiten von Augmented Mixed Reality im Field Service. Hier können Sie sich das Whitepaper

kostenlos downloaden

Inhalt: 1 Whitepaper mit 6 Seiten im DIN A4-Format

Schon vor mehr als 20 Jahren lieferte der Computerwissenschaftler Ronald T. Azuma eine auch heute noch vielzitierte Definition des Begriffs Augmented Reality. Bereits damals erkannte er die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Technologie. Doch erst mit der heute erhältlichen Hard- und Software lässt sich dieses Potenzial ausschöpfen. Zusammen mit den Daten der vernetzten Fertigung entsteht sogar eine ganz neue Klasse von Anwendungen.

Experten erfahren in unserem kostenlosen Whitepaper:

  • Warum Sie mit Augmented Reality Lösungen Zeit und Kosten sparen können
  • In welchen Branchen Augmented Mixed Reality bereits erfolgreich eingesetzt wird
  • Welche Vorteile AR im Field Service bietet
  • Welche Hard- und Softwarelösungen Ihnen zur Verfügung stehen

Leseprobe:
Augmented Reality verbindet Elemente aus der realen Welt mit digitalen Darstellungen. Anders als die Virtual Reality lässt sie den Anwender nicht vollständig in eine digitalisierte Welt eintauchen, sondern blendet digitale Informationen in die Wahrnehmung der Anwender ein. Sie reichert somit die reale Darstellung mit virtuellen Elementen an und stellt kontextbezogen zusätzliche Informationen bereit. Damit befi ndet sich Augmented Reality in einem Kontinuum zwischen einer vollkommen virtuellen Welt und Wirklichkeit, wie es von Paul Milgram und Fumio Kishino beschrieben wurde. Im Idealfall bringt sie die Vorteile beider Konzepte zusammen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Oak Ridge National Laboratory in den USA hat 13 Forschungsprojekte angekündigt, die das hauseigene Center for Accelerated Application Readiness (CAAR) als erstes auf dem im Bau befindlichen Supercomputer „Summit“ durchführen wird, wenn dieser im Jahr 2018 fertiggestellt ist. Darunter sind viele verschiedene Bereiche von Astrophysik und Klimaforschung über Nuklearenergie und Seismologie. (im Bild ein Fusionsreaktor).

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.