MSC.Software mit neuer Version von MD Adams für Mehrkörpersimulation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MSC.Software mit neuer Version von MD Adams für Mehrkörpersimulation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue verbesserte Version der Analysesoftware für Bewegung & Dynamik mechanischer Systeme ist jetzt erhältlich.

MSC.Software, Anbieter von Simulationssoftware und -dienstleistungen, kündigte heute eine neue Version von MD Adams an, die ab sofort zum Download bereitsteht. Die in diese Version integrierten Erweiterungen sollen die Leistung für Modellentwicklung und Analyse erheblich verbessern. Die neue Version kann noch umfangreichere und realistischere multidisziplinäre Analysen mechanischer Systeme durchführen.

Adams simuliert und animiert das Bewegungsverhalten von 3-dimensionalen mechanischen Systemen realitätsgetreu und führt kinematische und kinetische Analysen von Mehrkörpersystemen durch. Die Software bindet dabei elastische Komponenten (flexible Körper) ein und berücksichtigt Reibung sowie komplexe Kontaktzustände. Die Simulationsergebnisse enthalten unter anderem Kräfte, Positionen, Geschwindigkeiten und Beschleunigungen aller Systemkomponenten.

Zu den wesentlichen Verbesserungen der neuen Version zählen ein modernisierter C++ Solver, eine höhere Speichernutzungskapazität sowie die erweiterte Integration der Finite-Element-Analyse (FEA). Diese Verbesserungen führen zu einer Erhöhung der Geschwindigkeit beim Auslesen von Analyseergebnissen großer Modelle von bis zu 95 Prozent und einer Verbesserung der CPU-Leistung während er Analyse solcher Modelle von bis zu 53 Prozent. Die neue Version von MD Adams umfasst noch weitere Verbesserungen, darunter Adams/Car-Plugin-Modul für Modellentwicklung & Analyse von Lastkraftwagen

  • Adams/Car-Tools zur einfachen Definition von Modellparametern auf der Basis von Testdaten für Reifen und Isolatoren;
  • Export von in Matlab-Simulink-Reglermodellen eingebettetetn S-Funktionen über externe Systembibliotheken;
  • Export von Adams-Modellen zu Nastran FEA von dynamischen Betriebspunkten;
  • Unterstützung durch neues automatisiertes Postprocessing für eine höhere Benutzereffizienz;
  • Unterstützung von Schalenelementen als flexibler Kontaktkörper;
  • Analytische Kontaktberechnung für Zylinder-, Ellipsoid- und Quader-Geometrie

Weitere Informationen: www.mscsoftware.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.