Neue 19- und 21,5-Zoll-Panel-PCs für die Industrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue 19- und 21,5-Zoll-Panel-PCs für die Industrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
9wp_bild

Die Firma ICO (Innovative Computer) hat neue kapazitive Touchpanel-PCs der Reihe Panelmaster in 19 und 21,5 mit Intel-CoreT i5U-Prozessoren und IP66- beziehungsweise IP67K-Frontschutz vorgestellt. Die komplett lüfterlosen Panels im robusten Aluminiumgehäuse bieten 4-Punkt-Multitouch-Technologie und eine ausgewogene Ausstattung in Kombination mit hohen Schutzgraden gegen Schmutz und Feuchtigkeit.

Kapazitive Panel-PCs mit Multitouch gewinnen in der industriellen Anwendung zunehmend an Bedeutung. Hier spielt insbesondere der Schutz gegen Fehleingaben eine wichtige Rolle, der von einer Vielzahl von Softwarelösungen mit diversen Einstellungsmöglichkeiten unterstützt wird. Soll beispielsweise der Druck in einer Pumpe erhöht werden, öffnet sich bei der Betätigung des Reglers automatisch ein zweites Fenster, in dem der Bediener mit der zweiten Hand synchron die Richtigkeit der Eingabe bestätigen muss.

Der CoreT i5-3317U-Prozessor mit 1,70 Gigahertz stammt aus der Ivy Bridge Familie und basiert auf 22 Nanometer Technologie mit 3D-Transistoren. Die zwei Kerne verarbeiten bis zu 4 Threads und takten dabei bei Bedarf automatisch auf 2,60Gigahertz hoch. Die stromsparende U-Variante dieser Prozessoren wurde speziell für mobile Geräte entwickelt und soll ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistung und Energieeffizienz bieten.

Die Ausstattung ist speziell auf industrielle Einsatzgebiete abgestimmt. Ein serienmäßiger Anti-Vibrationsschutz für die verbauten 320-Gigabyte-Festplatten, sorgt auch bei Montage direkt an Maschinen für die nötige Ausfallsicherheit und Langlebigkeit. Mit den gängigen VESA-75 beziehungsweise VESA 100 lassen sich die nur 90 Millimeter flachen Geräte einfach montieren. Die Panel-PCs sind mit mindestens 4 Gigabyte RAM ausgestattet, die sich auf 8 Gigabyte aufrüsten lassen. Des Weiteren sind diverse LAN-, WLAN-, RS232-, RS232/422/485-, Mini-PCI-, USB-, DVI- und Audio- Schnittstellen an Board für die nötige Konnektivität und Erweiterungsfähigkeit.

Mit Betriebstemperaturen zwischen 0 und 50 Grad Celsius bieten sich zahlreiche Einsatzszenarien beispielsweise in der Lebensmittelindustrie und -fertigung, wie in Metzgereien oder aber auch in Wasch- oder Fertigungsstraßen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Altair, ein Anbieter von Simulationstechnologien, hat mit dem Sportwagenhersteller Ferrari zusammengearbeitet, um die Fahrzeugplattform der nächsten Generation -- die "Next Generation Platform" -- zu gestalten und zu entwickeln. Sie wird eine Basis für mehrere neue Flaggschiff-Modellderivate des Unternehmens bilden. Die Bekanntmachung verdeutlicht die seit über einem Jahrzehnt bestehende Zusammenarbeit zwischen Ferrari und Altair.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.