Optische Trackingtechnologie für Design-Arbeitsplätze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Optische Trackingtechnologie für Design-Arbeitsplätze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
breuckmann_naviscan

Die neue 3D Arena von Aicon soll zukünftig Fahrzeugdesignern die Arbeit erleichtern. Mit dem neuen Trackingsystems haben sie die Möglichkeit, Bearbeitungsmaschinen wie mobile Fräsen oder Messgeräte wie Weißlichtscanner im Arbeitsraum absolut zu positionieren. Das ermöglicht ihnen flexibles Arbeiten mit mobilen Maschinen, die ohne Schwierigkeiten frei im Raum bewegt werden können. Wenn die Maschinen zwischendurch nicht benötigt werden, bietet sich ein völlig ungestörter Blick auf das Modell. Es kann von allen Seiten betrachtet und bearbeitet werden, ohne dass stationäre Fräsen oder Messgeräte behindern.

Und so funktioniert es: Auf einem Rahmen oberhalb des Arbeitsraumes und somit außerhalb des Blickfeldes der Designer (zum Beispiel unter der Hallendecke) sind bis zu 15 MoveInspect Kameras montiert. Sie decken ein Messfeld von etwa 6 x 9 Meter ab. Je nach Aufgabe kann die Kamerazahl und somit die Messfeldgröße angepasst werden. Das Kamerasystem erfasst die Position einer mobilen Fräsmaschine, eines Weißlichtscanners oder anderer Werkzeuge und Hilfsmittel und bestimmt kontinuierlich deren Position im Arbeitsraum absolut zum Fahrzeugmodell. Wird die Maschine zur Seite gestellt und nach einer Pause wieder an das Modell herangeschoben, erkennt das Trackingsystem sie, richtet das Bearbeitungsprogramm entsprechend der Koordinaten ein und die Maschine kann problemlos weiterarbeiten. 

Für Aicon-Geschäftsführer Carl-Thomas Schneider ist die 3D Arena ein großer Fortschritt im Arbeitsablauf: „Der klassische Designerarbeitsplatz mit stationären Fräsen und Horizontalarm-Messmaschinen bekommt starke Konkurrenz durch unsere 3D Arena, die den Fahrzeugdesignern totale Bewegungsfreiheit ermöglicht. Das Arbeiten wird freier, flexibler und damit schneller und effektiver.“

Für die 3D Arena eignet sich der breuckmann naviSCAN besonders gut. Der Weißlichtscanner ist in seiner neuesten Ausführung an die 3D Arena angepasst und sehr genau zu tracken.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.