01 2012

Virtual Reality Magazin 2012/01

Nun, es war ja fast schon peinlich: Während vor einem Jahr in Japan durch Erdbeben und Tsunami tausende Menschen umgekommen sind, die Naturgewalt Schienen, Straßen, Häuser dem Erdboden gleichgemacht hat, drängte sich hierzulande manchmal der Eindruck auf: Nennenswerten Schaden gab es nur in Fukushima, und das Epizentrum, zumindest das der Angst, lag eigentlich unter Deutschland. Die Anti-Atomkraft-Ideologen haben mit einer irrationalen Kampagne auf ganzer Linie gesiegt, und so sind wir nun der einzige Industriestaat, der der Kernkraft in kurzer Frist entraten zu können glaubt.

Nun haben sich so manche Schreckensprophezeihungen wie die von Stromausfällen in der Winterkälte und vom Stillstand der Industrieproduktion zwar nicht bestätigt, aber die Stromversorgung wurde in den beiden frostigen Wochen des Februars doch bis an die Grenzen der Belastbarkeit strapaziert. Und es zeigt sich, dass für die ausfallende Kernenergie nun doch eine Zwischenlösung her muss, so lange jedenfalls, bis die erneuerbaren Energiequellen irgendwann einmal zuverlässig ihren Beitrag leisten. Da soll jetzt die Braunkohle mit schlechter CO2-Bilanz und ihrem raumfordernden, ganze Dörfer verschlingenden Abbau einspringen.

Dass die Bundesnetzagentur schon deutlich steigende Strompreise in Aussicht gestellt hat, durch den Netzausbau bedingt, passt ins Bild: Die Energiewende ist nicht nur schmutzig, sie ist auch noch unwirtschaftlich und teuer.

Die Unternehmen können es mit ihrer „Energiepolitik“ besser machen. Wie, wird in diesem Jahr wieder auf der Hannover Messe zu sehen sein. Die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden hier in allen Leitmessen präsent sein. Und so auch auf der Digital Factory und im Technology Cinema 3D, das sich im neuen Gewand und mit tatkräftiger Beteiligung des VDC Fellbach in Halle 7 zeigt.

Andreas Müller, Leitender Redakteur

Themenhighlights

Aktuell
Digital Factory und Technology Cinema 3D

Prozesse
Fabrikgestaltung in der Autoindustrie

plm & 3d-visualisierung
Peter Röhner, RTT AG, im Gespräch

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags