PTC im Rennen mit Scott Sports

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PTC im Rennen mit Scott Sports

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Radsport- und Wintersportausrüster Scott Sports setzt bei der Entwicklung seiner Produkte auf PTC-Technologie.

Der Winter-, Motorrad- und Radsportausrüster Scott Sports setzt für die Entwicklung und Konstruktion seiner Produkte künftig PTC Pro/ENGINEER und Pro/ENGINEER Mechanica ein. Die Einführung der PTC-Lösungen sowie die Schulung der Techniker und Ingenieure von Scott Sport übernimmt der PTC Partner Advice Technologies, der als Vertriebshändler und Integrator für Lösungen von PTC in Frankreich und der Schweiz fungiert.

Seit Ed Scott 1958 einen Skiladen in Idaho eröffnete und die ersten Skistöcke aus Aluminium erfand, lautet das Leitbild der Marke Innovation, Entwicklung und stetige Verbesserung. Pro/ENGINEER, die 3D-Konstruktionssoftware von PTC, konnte diesem hohen Anforderungsniveau gerecht werden.

Die PTC-Lösungen werden im europäischen Hauptquartier von Scott im Schweizer Fribourg eingesetzt, wo das Unternehmen Fahrradrahmen und -gabeln für Mountainbikes, Touren- und City-Räder sowie Winter-Accessoires wie Masken, Helme oder Skistockgriffe entwickelt. Die Produktionsstandorte wiederum befinden sich in China, Taiwan und Österreich. Die PTC-Software erlaubt eine Echtzeit-Kommunikation zwischen allen Standorten. Die schnellere und effizientere Kommunikation strafft die Arbeitsabläufe und beschleunigt den Entwicklungs- und Herstellungsprozess.

Scott stellt die weltweit leichtesten Tourenräder und Mountainbikes her. Zudem werden alle Modellkollektionen jährlich erneuert. Dank der Funktionsvielfalt und den zahlreichen Modellierungsoptionen in Pro/ENGINEER kann Scott Sports diese Herausforderungen besser meistern. „Familientabellen“ erleichtern das Datenmanagement für die vier unterschiedlichen Rahmengrößen und das integrierte Berechnungstool Pro/ENGINEER Mechanica gestattet eine schnelle Bemessung der Teile sowie eine unmittelbare Interaktion mit dem Modell. Dabei spielt das Design für Scott eine ebenso wichtige Rolle wie die Technologie. Mit dem View Manager in Pro/ENGINEER können Schnitte und transparente Ansichten mit wenigen Mausklicks erzeugt werden. Zudem sind Präsentationen, die mit dem Pro/ENGINEER Advanced Rendering (ARX)-Modul erstellt wurden, ähnlich realistisch und detaillierter als Fotos, mit exakten Schnitten und Animationen.

„Wir nutzen täglich PTC-Lösungen in unserer Forschung und Entwicklung, weil sie einen klaren Mehrwert exakt für unsere Bedürfnisse bieten und wir unsere Produkte und Geschäftsabläufe dadurch stetig weiter optimieren – vom ersten Entwurf bis zur Fertigung“, erklärt Benoît Grelier, Bike Engineer bei Scott Sports SA. „Pro/ENGINEER hilft uns maßgeblich bei den tagtäglichen Herausforderungen: bei der intelligenten Verknüpfung von außergewöhnlichem Design, Spitzentechnologie und technischer Machbarkeit.“

Michael Sauter, Senior Vice President und Country Manager Zentraleuropa bei PTC, bemerkt dazu: „Wir sind sehr stolz, mit einer so herausragenden Marke wie Scott Sports zusammenzuarbeiten. Mit der Fachkompetenz von Scott und dem Know-how von PTC in der Produktentwicklung werden wir die hohe Produktivität und Qualität nochmals steigern können.“

Videos von Scott-Produkten unter http://www.scott-sports.com/.

Weitere Informationen: www.ptc.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.