02.05.2011 – Kategorie: IT, Kommunikation, eCommerce

Qualcomm stellt Augmented-Reality-Plattform für Android-Smartphones vor

Android-Entwickler können videobasierte AR-Anwendungen entwickeln und vermarkten.

Qualcomm Incorporated (NASDAQ: QCOM) bietet ab sofort seine AR-Plattform (Augmented Reality) für Android Smartphones an. Entwickler können damit AR-basierte Anwendungen entwickeln und kommerziell vermarkten. Das Release 1.0 wird über das Online-Entwicklernetzwerk von Qualcomm bereitgestellt. Die Qualcomm AR-Lösung soll künftig als neue interaktive Plattform Unterhaltung und Information bieten. Entwickler können über spezielle Features hochleistungsfähige, interaktive 3D-Ansichten aufbauen. Sie basieren auf realen Bildern, wie sie etwa in Druckmedien (Bücher, Magazine, Broschüren, Tickets, Schilder) und auf Produktverpackungen zu finden sind.

Die Plattform unterstützt mehrere Entwicklungsumgebungen: Das AR Android Software Development Kit (SDK) von Qualcomm mit der Android Tool-Chain und SDK sowie NDK ermöglicht die Entwicklung in bekannten Android-Umgebungen. Über eine spezielle AR-Erweiterung lassen sich mit dem Tool Unity 3 Spiele schneller entwickeln. Überdies ist eine Web-Anwendung zum Erstellen und Verwalten von Bildressourcen enthalten, die mit beiden Entwicklungsumgebungen verwendet werden kann.

Dank der Innovationen von Qualcomm bei Bilderkennungsalgorithmen und der engen Integration von Hardware und Software, ist die Plattform besonders leistungsfähig. Die Anwender profitieren von einer höheren Detailtreue: Grafikinhalte erscheinen im Vergleich zum realen Hintergrund noch genauer. Anwendungen, die auf der Plattform aufgebaut sind, sind mit Android 2.1 oder höher auf allen Android Smartphones kompatibel. Die optimale Performance liefert der Snapdragon-Chipsatz von Qualcomm.

„Qualcomm blickt auf viel Erfahrung rund um Technologien und Innovationen für mobile Ökosysteme zurück“, sagt Jay Wright, Senior Director of Business Development bei Qualcomm. „Wir setzen diese Tradition fort, indem wir Entwicklern die AR-Technologie für die kommerzielle Verwendung breiter zugänglich machen. Mit mehr als 6’000 registrierten Entwicklern sehen wir einer neuen Generation an AR-Anwendungen entgegen, die auf dem Android-Markt und in anderen Application-Stores erhältlich ist.“

Qualcomm und das Entwickler-Team vom Spieleentwickler BigPlayAR haben kürzlich mit den Dallas Mavericks zusammengearbeitet, um die erste kommerzielle Anwendung vorzustellen, die auf der Qualcomm-Plattform basiert. Mit dem Spiel Mavs AR konnten Fans, die die Mavs Playoffs im American Airlines Center besucht haben, virtuelles AR-Basketball spielen. Hierzu wurde einfach das Smartphone mit der Mavs AR-Anwendung auf bzw. über das Ticket gehalten und schon kann es losgehen.

„Wir sind von Mavs AR begeistert: Fans der Dallas Mavericks haben Spaß an der neuen Anwendung“, so Mark Cuban, Eigentümer der Mavs. „Angelehnt an den Erfolg des Spiels wollen wir AR für künftige Fan-Werbung nutzen. Die Qualcomm AR-Plattform hat bei der Entwicklung von 3D-Ansichten überzeugt.“

Die AR-Plattform von Qualcomm ist sofort verfügbar unter http://developer.qualcomm.com/ar


Teilen Sie die Meldung „Qualcomm stellt Augmented-Reality-Plattform für Android-Smartphones vor“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top