ROI von Augmented-Reality-Lösungen berechnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ROI von Augmented-Reality-Lösungen berechnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wie misst man, inwieweit sich Augmented Reality rechnet? Mit der Veröffentlichung des Measuring AR ROI Calculator und des Best Practices Report will die Augmented Reality for Enterprise Alliance AREA ein Werkzeug dafür bereitstellen. Es soll Unternehmen helfen, Hindernisse bei der Einführung und bei der Erweiterung von Augmented-Reality-Anwendungen zu erkennen und zu beseitigen.

area

Wie misst man, inwieweit sich Augmented Reality rechnet? Mit der Veröffentlichung des Measuring AR ROI Calculator und des Best Practices Report will die Augmented Reality for Enterprise Alliance AREA ein Werkzeug dafür bereitstellen. Es soll Unternehmen helfen, Hindernisse bei der Einführung und bei der Erweiterung von Augmented-Reality-Anwendungen zu erkennen und zu beseitigen.

Der Augmented Reality ROI-Kalkulator und der Report über Best Practises wurden vom Consulting-Unternehmen Strategy Analytics erarbeitet. Bericht, Kalkulator und Fallstudie sind das Ergebnis des zweiten in einer gerade laufenden Serie von Forschungsprojekten der Augmented Reality for Enterprise Alliance. Sie zielen auf wichtige Fragen, denen sich Unternehmen stellen sollten, wenn sie Augmented-Reality-Lösungen einführen und erweitern.

„ROI Report und die detaillierte Fallstudie, von Strategy Analytics für AREA vorbereitet, erklären die Aspekte am ausführlichsten, die es bei einer ganzheitlichen ROI-Analyse zu beachten gilt, und sie helfen, genau zu erkennen, wo die Wirkungen am größten sind“, sagt Christine Perey, PEREY Research & Consulting und Vorstand des AREA Research-Kommittees. „Der Kalkulator mit Anleitungen ist das erste Werkzeug seiner Art und kann sofort von Planern und AR-Projektmanagern eingesetzt werden.“

Der Return on Investment (ROI) ist ein Maß für die Effizienz der Investitionen eines Unternehmens, indem er das Verhältnis von eingesetztem Kapital zum Gewinn beschreibt. Bei typischen Investitionen in IT-Infrastruktur und Software bewegen sich die akzeptablen Schwellenwerte branchenspezifisch zwischen zehn bis 15 Prozent. Die durchschnittliche Abschreibungsdauer auf diese Investitionen ist über das letzte Jahrzehnt hinweg von fünf bis sieben Jahren auf durchschnittlich drei bis fünf Jahre gesunken. Wichtige Einflüsse in den Märkten erschweren in Kombination den Unternehmen ROI-Analysen für noch junge Technologien. Zu diesen gehören:

  • die digitale Transformation der Unternehmens-IT
  • zunehmende Nutzung von Software-as-a-Service-Modellen
  • Einsatz agiler Entwicklungsmethoden

Um den Nutzen neuer Technologien von diesen Kräften, die sich in jedem Unternehmen anders äußern, zu trennen, gilt es die Grundsätze einer ROI-Analyse anzupassen.

Methoden

Die Analysten von Strategy Analytics entwickelten einen Diskussionsleitfaden und führten Interviews mit AREA-Mitgliedern und Mitgliedern der Strategy Analytics-Unternehmenskundengremiums. Diese Gespräche deckten eine Vielfalt von Anwendungsfällen ab und konzentrierten sich auf die Hürden, denen sich die Experten bei den ROI-Analysen für AR-Projekte gegenüber sahen. Daraus resultierend entstanden der Best Practices Report und die Grundlage für eine Excel-Tabelle, welche die Eingabe von Variablen in einen ROI-Kalkulator erlaubt.

Fünf Best Practices

Der Report schlägt fünf Best Practices vor, die als entscheidend für eine erfolgreiche ROI-Analyse anzusehen sind. Unternehmen, die den ROI genau messen, haben:

  • eine formelle oder informelle unternehmensweite Digitalisierungsstrategie, die es ihnen erlaubt, die Anpassung der Inhalte und andere Digitalisierungskosten gesondert vom projektbasierten ROI auszuweisen;
  • klar definierte und quantifizierbare Anwendungsfälle für Augmented Reality;
  • ausgewählte annehmbare und quantifizierbare Geschäftsergebnisse unter Verwendung üblicher Leistungsindikatoren und Metriken;
  • Endanwender intensiv in Pilotprojekte und Evaluierungen einbezogen;
  • einen „Vorkämpfer“ bestimmt, der sicherstellen hilft, dass die Technologie entsprechend der erwarteten Leistung und den Gewinnzielen eingeführt und organisiert wird.

Die AREA-Forschungsprojekte werden von den Mitgliedern ausgewählt und unterstützt. Sie bieten nicht nur den Unternehmen, die eine AR-Strategie entwickeln, einen handfesten Mehrwert, sondern auch den AR-Lösungsanbietern und nichtkommerziellen Mitgliedern. Die nur den Mitgliedern offenstehenden Forschungsergebnisse umfassen:

  • The Wearable Enterprise AR Security – Risks and Management report: umfassender Ansatz, um sensible Daten zu schützen, Sicherheitslücken zu erkennen und Pläne für die Verminderung von Risiken zu formulieren.
  • The Wearable Enterprise AR – Security Framework and Test Protocol: Strukturierte Systematik für Unternehmen, aus mobilen Geräten resultierende Bedrohungen für ihre Sicherheit zu erkennen und das größte Schadenspotenzial anhand dieses Rahmens zu prüfen. Das Testprotokoll identifiziert wichtige Metriken für die Messung realer Risiken.
  • The ROI Best Practices Report and Case Study

Bild: Fünf Best Practices. Quelle: AREA

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In diesem Jahr ruft Altair Studenten der Ingenieurwissenschaften aus aller Welt dazu auf, an der Feko Student Competition teilzunehmen. Der Wettbewerb steht allen Bachelor und Master Studenten offen, die an einem Studienprojekt aus dem Bereich Elektromagnetik arbeiten und dafür Feko nutzen, eine in Hyperworks enthaltene Analysesoftware für Elektromagnetik (EM).

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.