Sharp stellt 70-Zoll-Multitouch-Display vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Sharp stellt 70-Zoll-Multitouch-Display vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
img-p-sharp-monitor-pn-l702b-application-stylus-1

Sharp Visual Solutions Europe hat auf der IFA in Berlin (von 31. August bis 5. September) den Prototypen seines neuen 70 Zoll großen interaktiven LCD-Displays für den Profi-Markt vorstellen. Das hochauflösende 4K2K- (3’840 x 2’160) Display verfügt über einen kapazitiven Touchscreen und verbessert die Zusammenarbeit, indem es die gleichzeitige Interaktion mehrerer Nutzer auf dem Bildschirm erlaubt. Sharp wird auch seinen 4k2k-Desktop-Monitor vorstellen – ein 32 Zoll  (31,5 Zoll) großes Display – basierend auf einem innovativen Indium-Gallium-Zinkoxid- (IGZO)-Panel, das eine weitaus höhere Auflösung und geringeren Stromverbrauch aufweist, und ein neues 90 Zoll großes Profi-Full-HD-Display. Alle Bildschirme verwenden die LED-Hintergrundbeleuchtungs-Technologie von Sharp zur Senkung des Stromverbrauchs.


Das 70 Zoll große interaktive Display ist ein vielseitiges Dashboard für Arbeit im Team mit der Möglichkeit zur Montage des Bildschirm im Quer- oder Hochformat und sogar zum Einsatz als interaktive „Tischplatte“. Dieses Display zeichnet sich durch sein „blendfreies“ Design aus, was durch einen Glasrand erreicht wird. Die extrem hohe Auflösung von 4K2K liefert gestochen scharfe Bilder mit einer High-End-Touch-Screen-Funktion; das Display eignet sich für den Einzelhandel, den Rundfunk, Showrooms, CAD, Konzerne, Militär, Museen und Ausstellungen.


„Die Menschen möchten zunehmend mit technischen Geräten über Touchscreen interagieren, und unser neuestes interaktives Display bietet eine hervorragende Nutzererfahrung“, sagt Darren Gaffey, Produktplanungs- und Marketingmanager bei Visual Solutions, Sharp. „Die Bilder sind gestochen scharf und klar, und das berührungsempfindliche, schnell reagierende kapazitive Display mit den Funktionen Ziehen, Ablegen, Zoomen und mehr funktioniert besonders gut im Einzelhandel, wo Kunden in Inhalte eintauchen können, um mehr über Produkte zu erfahren. Es regt ebenfalls an zur Zusammenarbeit in Unternehmens- und Handelsumfeldern mit der Option für Gruppen, mit Inhalten auf dem Bildschirm auf äußerst anregende Weise zu interagieren.“


Auf der IFA hat Sharp auch seinen neuen 90 Zoll großen Profi-Monitor vorgestellt. Dieser wurde so entworfen, um den wachsenden Anforderungen für größere Bildschirme im Einzelhandel, Transport, Ausstellungen und in Museen gerecht zu werden, und liefert gute Leistungen in Schlüsselbelastungstests. Die Auflösung ist Full-HD (1’920 x 1’080) mit flächiger Ausleuchtung auf dem ganzen Bildschirm; je nach Inhalt erreicht das Display durch die örtliche Dimmer-Technologie mit aktiver Schaltung der gekachelten Hintergrundbeleuchtung des Displays hohe Kontrastwerte. Außerdem ist das Display durch das geringere Gewicht einfacher zu montieren als vergleichbare Plasma-Displays und verfügt über zahlreiche Anschlüsse und Steuerungsoptionen.


Neuer IGZO-Monitor


Der neue hochauflösende 4K2K (3’840 x 2’160) 32 Zoll große (31,5 Zoll) Monitor von Sharp, der an der IFA ausgestellt wurde, ist einer der ersten, der unter Verwendung der IGZO-Technologie hergestellt wird. IGZO erreicht eine weitaus höhere Elektronenmobilität, erhöht das Öffnungsverhältnis für eine verbesserte Lichtübertragung und erzielt höhere Auflösungen in Pixeln pro Zoll als amorphes Silizium, das traditionell als aktive Schicht in LCD-Anzeigen Anwendung findet. Ebenso führt die Reduzierung der Größe der dünnen Transistorschicht dazu, dass weniger Hintergrundbeleuchtung erforderlich ist. Die gestochen scharfen und klaren Bilder, welche das Display erzeugt, werden bei Nutzern Anklang finden, die hoch detaillierte Bilder benötigen, wie Finanzinstitute, DTP-Experten, Filmmacher sowie CAD- und Architektur-Profis.


Mehr Touch-Optionen


Zusammen mit den neuen Produkten wird Sharp bei der IFA seine bereits bekannten BIG PAD-Touchscreen-Displays zeigen, darunter den PN-L602B, PN-L702B und PN-L802B (60, 70 und 80 Zoll große Bildschirme). Die BIG PADs können zum Schreiben, Zeichnen und Interagieren mit Inhalten ebenso wie als traditionelle Anzeige- und Videokonferenzanwendungen verwendet werden. Eine Vielzahl von Anwendungen werden auf dem BIG PAD dargestellt, darunter auch die Interaktion mit PCs und Tablets.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der 3D-Viewer, 3DViewStation, von Kisters bietet laut Hersteller ein extrem performantes 3D-Viewing und Digital-MockUp (DMU), eine moderne Oberfläche, aktuelle CAD-Importer für Daten von gängigen Systemen wie Catia, Creo, NX, Inventor, Solidworks, JT, 3D-PDF und Step und marktgerechte Funktionalitäten für Viewing, Analyse und Kommunikation von 3D-CAD-Modellen als STEP, JT oder 3D-PDF-Dateien und andere.
Virtual Reality und Augmented Reality habe das Potenzial zur nächsten großen Computing-Plattform nach PC und Smartphone, so die Analysten von Goldman Sachs. Im ersten Bericht innerhalb der Profiles in Innovation-Serie will Goldman Sachs Research zeigen, was bis 2025 aus VR/AR werden könnte und welche Anwendungsszenarien besonders wichtig werden.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.