Simulation bei Stadler Rail: Kürzere Entwicklungszeiten im Schienenverkehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Simulation bei Stadler Rail: Kürzere Entwicklungszeiten im Schienenverkehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
ramsis_stadler2

Das Unternehmen Stadler Rail aus der Schweiz entscheidet sich für die Simulationssoftware RAMSIS von Human Solutions, um die Produktqualität seiner Schienenfahrzeuge zu optimieren und in Komfort und Sicherheit ganz vorne zu stehen.

„Wir sind froh und stolz, mit Stadler Rail nun den ersten Kunden im Schienensegment gewonnen zu haben“, freut sich Anton Preiß, Bereichsleiter Mobility von Human Solutions und ergänzt: „Bereits am digitalen Modell kann man Sicht, Einstieg sowie die Bedienbarkeit der Fahrzeugelemente überprüfen. Noch vor dem endgültigen „Modell-Freeze“ werden so Komfort und Sicherheit des Fahrers gewährleistet. Aufwändige nachträgliche Entwicklungsänderungen entfallen. Dies ist ein wichtiger Faktor für die Einsparung von Zeit und Kosten in den einzelnen Entwicklungsphasen.“

RAMSIS ist weltweit das führende Ergonomie-Tool für die Fahrzeugindustrie, wenn es darum geht den Innenraum von Fahrzeugen möglichst genau auf die Bedürfnisse von Fahrer und Insasse abzustimmen.

Um Entwicklungszeiten und Kosten einzusparen, hat Stadler Rail nun die Simulationssoftware RAMSIS von Human Solutions im Einsatz.

Stadler Rail fokussiert sich in der Schweiz im Vollbahnbereich auf die Marktsegmente Regional- und S-Bahn-Verkehr sowie neu Interregio- und Intercityverkehr. Den Stadtverkehr deckt das Unternehmen erfolgreich mit zwei unterschiedlichen Fahrzeugfamilien ab.

„Erfahrung, Know-how, Flexibilität, schnelle Reaktionszeiten und die kurzen Entscheidungswege eines Familienunternehmens: Damit garantieren wir unseren Kunden aus einer Hand eine vollständige und kundengerechte Produktpalette. Komfort und Sicherheit in den Fahrzeugkabinen werden wir zukünftig zusammen mit der Simulationssoftware von Human Solutions sicherstellen“, berichtet David Dommann, Application Manager bei Stadler Rail.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.