SMM 2014: Schiffskabinen virtuell am Computer gestalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
smm_2014_schiffskabinen_igd

Leder, Holz oder Stoff? Bisher muss der Eigner diese Entscheidungen ohne visuellen Bezug zum eigentlichen Schiffsinterieur treffen. Wie das zukünftig leichter fällt, präsentiert das Fraunhofer IGD auf der SMM 2014 vom 9. bis 12. September in Hamburg.

Während früher nur Motorkraft und Größe bei Yachten von Bedeutung waren, steht heute vor allem das Design mit edlen Materialien und einer qualitativ hochwertige Inneneinrichtung im Vordergrund. Bislang müssen Designer die Innengestaltung anhand von Stoff- oder Materialproben entscheiden lassen oder aber aufwändige Muster in Auftrag geben. Wie die fertige Yacht am Ende aussieht, erfahren die Kunden erst nach dem Bau. Forscher des Fraunhofer IGD haben mit dem Virtual Maritime Interior Configurator, kurz VI:MAR:CON, ein System entwickelt, mit dem das Interieur von Yachten bereits vor dem eigentlichen Bau interaktiv gestaltet werden kann.

Das funktioniert so: Mittels VR-Technologien erstellen die Fraunhofer-Forscher die komplette Inneneinrichtung einer Yacht in einem realitätsnahen 3D-Modell. Dabei kommt ein sogenannter Meso-Scanner zum Einsatz. Dieser scannt reale Materialien wie Stoffmuster oder Bodenbeläge in Minuten bis auf das kleinste Detail und erzeugt daraus präzise virtuelle Abbilder. “Diese Kombination ermöglicht es den Kunden, ihre Yacht nach individuellen Gestaltungswünschen zu konfigurieren”, erklärt Professor Uwe von Lukas, Leiter der Abteilung “Maritime Graphics” am Fraunhofer IGD. “Aufgrund der realistischen Wirkung können sie bereits vor dem ersten Montageschritt prüfen, ob die ausgewählten Materialien für das Interieur in der zukünftigen Yacht zusammenpassen oder nicht.” Reklamationen und aufwändige Umbauten gehören damit der Vergangenheit an.

Wie sich Yachten mit Virtual-Reality-Technologien konfigurieren lassen, zeigen die Forscher des Fraunhofer IGD vom 9. bis 12. September 2014 auf der diesjährigen SMM in Halle B6, Stand 411. Die “Shipbuilding, Machinery & Marine Technology Messe (kurz SMM)” ist das führende internationale Forum der maritimen Industrie. Alle zwei Jahre treffen sich in Hamburg Fachleute der Schiffbau- und Schiffbauzulieferindustrie, um ihre neuesten Produkte Experten aus der ganzen Welt zu präsentieren.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Aktuelle Ausgabe

Topthema:

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.