Symposium zur Bekleidungsentwicklung: Simulation am virtuellen Menschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Symposium zur Bekleidungsentwicklung: Simulation am virtuellen Menschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wer möchte nicht beim Kleidungskauf auf die Hilfe seines virtuellen Zwillings zurückgreifen? Dann wäre das ausgesuchte Stück in Stil und Passform ohne Stress in der Umkleidekabine zu begutachten. Dieser spannenden Innovation widmet sich einer von mehreren Vorträgen beim diesjährigen Symposium für Bekleidung und Technik an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin). Es findet am Freitag, 25. Oktober 2013, statt.

Wie immer stehen zukunftsorientierte Methoden und Techniken im Mittelpunkt der Fachtagung, zu der der Studiengang Bekleidungstechnik/Konfektion Fachleute aus Wissenschaft und Industrie erwartet. In diesem Jahr drehen sich die Vorträge um die dreidimensionale Entwicklung von Bekleidung und textilen Produkten. Denn auch die Textilbranche setzt zunehmend auf 3D-Software und nutzt insbesondere deren Visualisierungs- und Virtualisierungsmöglichkeiten für die Produktentwicklung.

Am Beispiel einer Damenhose wird die Methodik der virtuellen Passformoptimierung anschaulich demonstriert. Sie ermöglicht es auch, verschiedenen Körperformen Rechnung zu tragen. Auch der Automotivbereich wird im Symposium berücksichtigt. Im Gegensatz zur Umhüllung des Körpers wird hier direkt auf dem Objekt modelliert. Dabei können die verschiedenen Materialien exakt und realitätsgetreu abgebildet werden.

Beispielgebend für den Prozess der Produktentwicklung in der Industrie referieren Vertreter der Adidas AG und der Riedel Textil GmbH. Veranschaulicht werden Anwendungen im Sportbekleidungssegment. Die HTW Berlin selbst steuert die Ergebnisse einer Forschungsarbeit bei, die sich mit webbasierter Körpervermessung beschäftigte. Ziel war es, den Kunden beim Online-Kauf eine Hilfestellung zur Auswahl der Konfektionsgröße zu geben, um die Retouren zu senken.

Das Symposium „Textilien für Bekleidung und Technik“ findet bereits zum sechsten Mal an der HTW Berlin statt Anmeldungen sind noch bis 15. Oktober online möglich. Die Teilnahmegebühr liegt bei 75.- Euro.

6. HTW-Symposium „Textilien für Bekleidung und Technik“
Freitag, 25. Oktober 2013, 9.00 – 17.00 Uhr
HTW Berlin, Campus Wilhelminenhof, Wilhelminenhofstr. 75A, 12459 Berlin

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach und die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. (AFBW) präsentieren in der gemeinsamen „Composite Simulation Roadmap“ die Ergebnisse einer Expertenbefragung zur Simulation von Verbundwerkstoffen. Die Roadmap greift den Stand der Technik auf und gibt einen Ausblick auf künftige Handlungsfelder und Bedarfe von Industrie und Forschung.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.