24.01.2012 – Kategorie: Management

szenaris: Trainings- und Simulationssysteme auf der LEARNTEC 2012

20120118_szenaris_lemken_optiquick_cmyk


Das wichtige Zusammenspiel von Bildung, Lernen und Informationstechnologie ist der Fokus der LEARNTEC 2012, die in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum feiert. Wie diese Verknüpfung optimal funktioniert, zeigt die szenaris GmbH vom 31.01. bis 02.02. in Karlsruhe.

Technische, didaktische und thematische Vielfalt im E-Learning

Durch eine weltweite Vernetzung werden immer mehr Weiterbildungsthemen für den E-Learning-Bereich relevant und interessant. Maßgeblich unterstützen innovative Neuentwicklungen der Informationstechnologie dabei, Lernen und Bildung effizient zu gestalten. „Wir loten die Vielfalt der technischen und didaktischen Möglichkeiten für E-Learning-Produkte aus, um für jedes Lernthema gezielt die geeignete Methode herauszufiltern“, erklärt der Geschäftsführer der szenaris GmbH Klaus Bock-Müller. Eben dieses Prinzip zeigt sich in den Trainings- und Simulationssystemen von szenaris dann auch sehr deutlich.

Auf der LEARNTEC 2012 gibt das Bremer Unternehmen einen Einblick in die Neuentwicklungen der letzten beiden Jahre und lädt dazu ein, in unterschiedliche Trainingssysteme im wahrsten Sinne des Wortes einzutauchen. Denn interessierte Besucher können ihr Geschick nicht nur an der Erweiterung des Virtual-Reality-Trainings „Ferngesteuerte Roboter“ ausprobieren, sondern auch einen Tauchroboter steuern.

Darüber hinaus stellt szenaris weitere Entwicklungen im Bereich der Schulung von Servicetechnikern im IT-Umfeld sowie des Trainings von Bedienern agrartechnischer Geräte vor.

Vorträge zur 3D-Modellierung der Realität und zu Simulationssystemen

Auch 2012 wird die LEARNTEC wieder durch ein hochkarätiges Kongressprogramm mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten begleitet.

Im Themenschwerpunkt „Technology“ spricht Dr. Uwe Katzky am 01.02. über eine Möglichkeit zur präzisen 3D-Modellierung der Realität. In seiner Präsentation zeigt der szenaris-Geschäftsführer, wie mit dieser Methode reale Umgebungen auf der Grundlage von Fotopanoramen und per Laser aufgenommenen Punktwolken binnen kürzester Zeit in virtuellen Welten verfügbar sind.

Im Kundenforum der LEARNTEC wird vorgestellt, wie E-Learning erfolgreich eingesetzt werden kann und welche Trends es in diesem Bereich gibt. Ein Beispiel dafür sind die szenaris-Simulationssysteme für ferngesteuerte Roboter, die Klaus Bock-Müller im ersten Kundenforum am 31.01. präsentiert.


Teilen Sie die Meldung „szenaris: Trainings- und Simulationssysteme auf der LEARNTEC 2012“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Training & Service

Scroll to Top