tarakos verleiht den taraVR-Award

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

tarakos verleiht den taraVR-Award

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
taravraward_logo

Die Software taraVRbuilder von der tarakos GmbH in Magdeburg gilt bei Logistikplanern und Hochschulen als kostengünstige Lösung, mit der sich Projekte aus der Produktions- und Lagerlogistik einfach simulieren und visualisieren lassen.

Inzwischen haben sich zehn Unternehmen und zwei Hochschulen mit Projekten um den taraVRaward beworben, der am 18. November 2014 verliehen wird. Neben einem Geldpreis und einer Lizenz für den taraVRbuilder ist dabei das neue 3D Head-mounted-Device OCULUS-Rift II zu gewinnen. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 31.10.2014.
Mit der Software taraVRbuilder erstellen selbst Laien einfach und schnell 3D-Szenen aus Hallenplänen und 3D-Objekten, die darauf platziert und anschließend animiert werden. So überblicken Praktiker ohne großen Aufwand komplexe Abläufe in der Produktions- oder Lagerlogistik. Wer dies ausprobieren möchte, erhält für 30 Tage eine kostenlose Software-Lizenz sowie eine eintägige Einführung in Magdeburg. Anschließend kann man das Projekt im Wettbewerb um den taraVRaward einreichen und zusätzlich wertvolle Geld- und Sachpreise gewinnen. Nach einer Kick-off Schulung haben bereits zehn Unternehmen und zwei Hochschulen interessante Projekte als Wettbewerbsbeiträge in Aussicht gestellt, darunter Siemens, LTW und SSI Schäfer sowie die Hochschule Reutlingen: „Hersteller von Fördertechnik und Logistikanlagen präsentieren ebenso wie Lebensmittel-Produzenten, Materialfluss-Spezialisten und Planungsbüros“, sagt Herbert Beesten, Geschäftsführer von tarakos. „Wir erleben, dass unsere Software von kleinen und mittelständischen Unternehmen ebenso verwendet wird, wie von Weltkonzernen oder Hochschulen.“ Bis zum 31. Oktober läuft noch die Anmeldefrist für Kurzentschlossene, die neue wie vorhandene Projekte einreichen können. Die Zeit reicht sowohl zur Feinabstimmung fertiger Projekte als auch zum Neubeginn: „Wir werden die besten Lösungen veröffentlichen und den anderen Anwendern zur Demonstration zur Verfügung stellen“, sagt Herbert Beesten.

Attraktive Preise

Ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro, eine Lizenz für den taraVRbuilder und das allerneueste OCULUS-Rift II 3D Head-mounted-Device mit verbessertem Display und Höhentracking sollen zusammen mit der Präsentation und Veröffentlichung von Fachartikeln weitere Teilnehmer anziehen. Dauerhaften Nutzen bringt den Unternehmen der Einstieg in eine neue Visualisierungs-Technologie. Damit lassen sich schnelle Veränderungen von industriellen Prozessen geplant und fehlerfrei bewältigen. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Abendveranstaltung auf den USER Tagen in Magdeburg statt, mit denen die tarakos GmbH zugleich ihr 15-jähriges Firmenjubiläum feiert.
Der beste Teilnehmerbeitrag aus der Industrie wird von einer Jury ermittelt, zu der Prof. Dr. Ing. Klaus Richter vom Fraunhofer-Institut IFF/Universität Magdeburg, Carsten Rietig, Leiter Produktionslogistikplanung bei der Volkswagen AG, Werk Wolfsburg, Dr. Thomas Tosse von hightech marketing aus München und Dipl.-Ing. Herbert Beesten gehören. 

Link zur Anmeldung:   http://www.tarakos.de/taravraward.html

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

An der Autodesk University hat HP eine sehr kompakte Workstation für Anwender im CAD-Umfeld und anderen rechenintensiven Branchen vorgestellt. Mit rund 6 Zentimetern Höhe nimmt sie nur zehn Prozent eines herkömmlichen Business-Towers ein. Das System ist konzipiert, das Workstation-Line-up von HP durch eine neue Kategorie von Rechnern zu erweitern.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.