Teilnehmer für Virtual-Reality-Studie gesucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Teilnehmer für Virtual-Reality-Studie gesucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Illusion Walk führt in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin und der Universität Würzburg eine Studie zu virtueller Realität durch. Dazu werdenTeilnehmer im Alter von 18 - 45 Jahren gesucht.

illusion_walk

Illusion Walk führt in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin und der Universität Würzburg eine Studie zu virtueller Realität durch. Dazu werdenTeilnehmer im Alter von 18 – 45 Jahren gesucht.

Im Rahmen der Forschungsgruppe Immersive Deck führt Illusion Walk in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin und der Universität Würzburg eine wissenschaftliche Studie zum Verhalten von Menschen in begehbaren virtuellen Welten durch. Dazu werden die Teilnehmer ein frei begehbares virtuelles Erlebnis durchlaufen und währenddessen und danach vom Forschungsteam zum Befinden, der Wahrnehmung und der Interaktion im Immersive Deck befragt werden.

Bewerbungsphase beginnt jetzt

Die Studie wird im Immersive Deck der Firma Illusion Walk in Berlin Charlottenburg im Zeitraum Ende April bis Anfang Mai 2017 durchgeführt. Es werden Teilnehmer im Alter von 18 bis 45 Jahren gesucht. Ab sofort startet die Bewerbungsphase und Interessierte können sich über diese Seite online für die Studienteilnahme bewerben: https://www.illusion-walk.com/vr-und-wissenschaft/

Jim Rüggeberg, Geschäftsführer von Illusion Walk KG, zur geplanten Studie: „Wir freuen uns, mit dieser Studie eine weitere wissenschaftliche Arbeit innerhalb der Forschungsgruppe Immersive Deck umsetzen zu können. Gerade Wahrnehmung und Interaktivität in begehbaren virtuellen Welten ist noch wissenschaftliches Neuland. Diese Grundlagenforschung wird uns helfen, unsere Erlebnisse noch besser gestalten zu können.”

Immersive Deck

Illusion Walk ist ein Berliner Startup, das an der Entwicklung einer begehbaren Virtual Reality-Plattform, dem sogenannten „Immersive Deck“, arbeitet. Es kombiniert aktuelle Hardware-Technologie mit der eigenen Software, um den Anwendern ein maximal immersives Erlebnis zu ermöglichen: Gemeinsam durch große virtuelle Welten gehen und dabei fantastische Abenteuer erleben zu können.

Das Immersive Deck ist ein Echtzeit-Holodeck, basierend auf einem interaktiven Multiuser-Konzept, das für Anwendungen wie Gaming, Edutainment, virtuelles Training und VR-Ausstellungsräume ausgelegt ist. Die
„Triple-Track“-Software vereint Tracking- und Motion Capturing-Technologien mit High-End-Echtzeit-Rendering. Der modulare Aufbau ermöglicht die Auswahl der passendsten Konfiguration für viele unterschiedliche Applikationen, von Multiplayer Gaming oder begehbaren VR-Ausstellungsräumen bis hin zu virtuellem Training.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Chancen und Herausforderungen des technologischen Fortschritts für unsere Arbeit stehen im Mittelpunkt des Wissenschaftsjahres 2018 – Arbeitswelten der Zukunft, das die Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka am Montag, 19. Februar, in Berlin eröffnet. Auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) beschäftigen sich auf vielfältige Weise mit Arbeitswelten der Zukunft und wollen in den Dialog mit der Gesellschaft treten. Dabei beziehen sie ganz unterschiedliche Positionen. 

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.