Mobile Commerce

Mobile Commerce ist der elektronische Handel und ein Geschäftsverkehr, der über mobile Netzwerke und mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet abgewickelt wird. Er gilt als eine Spezialform des Electronic Commerce.

Die Ausgaben für Virtual und Augmented Reality in Westeuropa sollen laut einer Studie der International Data Corporation (IDC) in diesem Jahr 2,5 Milliarden US-Dollar erreichen, was einer Steigerung von 131 Prozent gegenüber dem Vorjahresniveau entspräche. Consumermarkt und Fertigungsindustrie stellten dabei die wesentlichen Einflussfaktoren dar.

Baidu, der führende Suchmaschinen-Anbieter in China, hat DuSee vorgestellt, eine Augmented-Reality-Plattform für Smartphones. DuSee wird in Baidu’s wichtige Plattform-Apps integriert sein, etwa in die Mobile Baidu Search App, die eine riesige Nutzerbasis mehreren hundert Millionen monatlich aktiven mobilen Anwendern vorweisen kann. Chef-Entwickler Dr. Andrew Ng: „DuSee ist eine natürliche Erweiterung von Baidu‘s Expertise in der Künstlichen Intelligenz; der Weg zur besseren AR führt über bessere AI.“
Das von Wissenschaftlern der University of Washington entwickelte Verfahren namens FingerIO ermöglicht es, mit mobilen Geräten durch Schreiben oder Gestikulieren auf jeglichen umgebenden Oberflächen zu kommunizieren, indem Smartphone oder Smartwatch als aktive Sonargeräte fungieren.
Panasonic hat zeitgleich zur IFA in Berlin erstmals neue robuste Tablets mit Daten- und Sprachfunktion vorgestellt. Das Gerät, eine Kombination aus Smartphone, Handheld und Tablet, gibt in zwei Versionen: als Toughpad FZ-E1 mit Windows Embedded 8.1 Handheld und als Toughpad FZ-X1 mit Android-Betriebssystem.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.