Über den Wolken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Über den Wolken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

atelier damböck baut Flugsimulator für Eurocopter.

atelier damböck ist weit mehr als nur ein Messebauunternehmen, das zeigt die neueste Entwicklung des Spezialisten für 3D-Markenpräsentation. Mit seinem Know-how konnte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber Eurocopter eine völlig neue Generation von Flugsimulatoren für Schulungszwecke entwickeln. Die Herausforderung war dabei die Konstruktion eines leichten und flexiblen Gerüsts, in dem die erforderlichen Bedienelemente sowie Bildschirme Platz finden mussten. Das durchdachte Design des Simulator verspricht einfachen Transport und Montage. Der Simulator kann vom Kunden einfach und individuell mit der erforderlichen Hard- und Software bestückt werden.

atelier damböck hat in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber Eurocopter einen Flugsimulator entwickelt, in dem Piloten ein erstes Gefühl für ihren neuen „Arbeitsplatz“ entwickeln können. In der Regel folgt dann das Üben im 3D-Simulator. Durch die neu gewonnen Möglichkeiten können Kosten gespart und das Trainingsprogramm bei Eurocopter erweitert werden. Das Aluminiumgerüst, in dem die Bedienelemente eines echten Hubschraubers sowie ein Soundsystem angebracht sind, entspricht in seiner Ergonomie einem Hubschrauber-Cockpit. So können reale Übungsverhältnisse geschaffen werden.

Bei der Materialverwendung kam die umfassende Expertise des Messebauers zum Tragen. Durch die Verwendung von eloxiertem Aluminium sowie Rändel-Schrauben ist der Simulator in weniger als zwanzig Minuten ohne Werkzeug aufgebaut und montiert. Ein absolutes Novum im Simulatoren-Bereich. Das Design des Simulators stammt zu hundert Prozent von atelier damböck. „Der Flugsimulator war eine absolute Herausforderung für unser Team, welche wir mehr als gemeistert haben“, freut sich Andi Gabony, Designer des Simulators und Projektleiter bei atelier damböck.

Weitere Informationen: www.damboeck.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Bausoftwarespezialist Trimble hat einen SketchUp-Viewer für die Mixed Reality-Brille HoloLens auf den Markt gebracht. Die neue Lösung erlaubt den Anwendern, ihre Entwürfe gleichsam virtuell zu bewohnen und zu erfahren, um so die Qualität, Kommunikation und Effizienz im Entwurfsprozess zu optimieren. SketchUp Viewer ist die erste, erweiterbare, kommerzielle HoloLens-Anwendung im Windows Store.

Der Chief Digital Officer ist eine vergleichsweise neue Position in den Unternehmen. Doch der Bedarf nimmt zurzeit gerade in Produktionsbetrieben und der Industrie zu. Zahlen verweisen auf die Aufgaben der Führungskräfte, aber auch darauf, welche Kompetenzen sie mitbringen sollten. von Oliver Merx

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.