Ultraschall-Simulation mit Mixed Reality

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ultraschall-Simulation mit Mixed Reality

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am International Meeting on Simulation in Healthcare (IMSH), das vom 28. Januar bis 1. Februar in Orlando stattfand,  hat CAE Healthcare einen mit der Mixed-Reality-Brille HoloLens von Microsoft arbeitenden Ultraschall-Trainingssimulator namens CAE VimedixAR vorgestellt.

cae-healthcare_vimedixar_800

Am International Meeting on Simulation in Healthcare (IMSH), das vom 28. Januar bis 1. Februar in Orlando stattfand,  hat CAE Healthcare einen mit der Mixed-Reality-Brille HoloLens von Microsoft arbeitenden Ultraschall-Trainingssimulator namens CAE VimedixAR vorgestellt.

VimedixAR with Microsoft HoloLens from CAE Healthcare on Vimeo.

VimedixAR erlaubt es den Lernenden, sich innerhalb der klinischen Trainingsumgebung, in die holografische Darstellungen eingeblendet werden, frei zu bewegen und mit ihr zu interagieren. Sie können sie die 3D-Anatomie im Körper des Vimedix-Manikins inspizieren. Wenn die Lernenden ein animiertes Herz, die Lungen oder den Unterleib schallen, werden sie in Echtzeit beobachten können, wie der Ultraschall die Anatomie durchmisst, um ein Ultraschallbild zu erzeugen.

Die Studenten können das VimedixAR-„Hologramm“ über den Körper heben, um ein Verständnis der menschlichen Anatomie  zu gewinnen und die Art und Weise, wie Strukturen für Kreislauf, Atmung und Skelett darin integriert sind. So lässt sich beispielsweise die holografische Darstellung des Herzens isolieren und vergrößern, rotieren und drehen, wenn sie in Augenhöhe schwebt. Wer Schwierigkeiten damit hat, ein Konzept zu begreifen, kann um die 3D-Visualisierung herumschreiten, um eine andere Perspektive darauf zu gewinnen.

Das Team von CAE Healthcare hat bereits begonnen, Prototypen zusammen mit der Medizintechnik-Branche zu entwickeln, die mit der Microsoft HoloLens arbeiten. Mit den virtuellen Ansichten der menschlichen Anatomie und der Mixed-Reality-Brille können Ärzte etwa den Einsatz von Geräten am Herzen oder Implantationen schnell und präzise üben, bevor sie die Eingriffe an realen Patienten vornehmen.

Verfügbarkeit und weitere Informationen: http://caehealthcare.com/hololens

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Pooja Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Pooja
Gast
Pooja

Mixed Reality hat großenMixed Reality hat großen Anwendungsbereich und Anwendungen in der medizinischen Industrie, Mixed Reality Market im Wert von 453,4 Millionen USD bis 2020 PDF-Broschüre herunterladen: http://cutt.us/mPL2 Die meisten der großen Akteure auf dem Realmarkt haben in die Mixed-Reality-Technologie investiert. Zum Beispiel im Januar 2015, kündigte die Microsoft Corporation (U.S.) die Einführung des gemischten Reality-Prototyp-Produkt mit dem Namen HoloLens. Das Gerät verfügt über eine durchsichtige, holographische Anzeige und erweiterte Sensoren, die die physische Umgebung abbilden. Darüber hinaus haben andere Spieler wie Atheer, Inc. (U.S.), Meta Company (U.S.), Daqri LLC (U.S.) und Magic Leap, Inc. (U.S.) Prototypen entwickelt, um verschiedene… Weiterlesen »

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.