Unternehmen: ISKO engineers übernimmt Beratungsleistungen für Maplesoft-Produkte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unternehmen: ISKO engineers übernimmt Beratungsleistungen für Maplesoft-Produkte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
ISKO engineers, mit Sitz in München, wird Beratungsleistungen für Maplesoft-Produkte – insbesondere Maple und MapleSim – zur Erstellung virtueller Prototypen bei technischen Entwicklungen, Entwurfsraum-Bewertung und Optimierung von Entwicklungsparametern, anbieten.
maplesoft_engsolutions_autoprojects

Maplesoft, ein Unternehmen für Berechnungswerkzeuge zur Simulation und Analyse, hat eine Partnerschaftsvereinbarung mit ISKO engineers, einem führenden deutschen Anbieter von CAE-Leistungen und -lösungen geschlossen. ISKO engineers, mit Sitz in München, wird Beratungsleistungen für Maplesoft-Produkte – insbesondere Maple und MapleSim – zur Erstellung virtueller Prototypen bei technischen Entwicklungen, Entwurfsraum-Bewertung und Optimierung von Entwicklungsparametern, anbieten.

Ihre Dienstleistungen werden die Entwicklung von Multidomain-Modellen dynamischer Systeme, Analysewerkzeugen für Parameterstudien und -optimierung, die Erstellung von Modellen für Software-in-the-Loop- und Hardware-in-the-Loop-Tests (SIL, HIL) sowie Produktschulungen umfassen.

„Wir haben in den letzten zwei Jahren in den USA und Asien einen starken Anstieg der Nachfrage nach unseren Leistungen für die Entwicklung von Lösungen verzeichnet, und diese Nachfrage setzt nun auch in Europa ein“, erklärte hierzu Paul Goossens, VP Engineering Solutions bei Maplesoft. „Bisher hat uns die ISKO engineers AG dabei auf einer Adhoc-Basis geholfen, und eine formale Grundlage für diese Beziehung wird dazu beitragen, unsere Märkte noch besser zu bedienen.“

„Wir freuen uns, Teil der Maplesoft-Lösung für das Erstellen virtueller Prototypen und die Optimierung der Entwicklung technischer Systeme zu sein“, sagte Ioannis Nitsopoulos, Leiter Unternehmensentwicklung bei der ISKO engineers AG. „Ihre Technologie eröffnet uns einzigartige Möglichkeiten, die bereits enorme Kostenvorteile für mehrere unserer Kunden gebracht haben, und wir freuen uns darauf, dies auf unseren jeweiligen Märkten weiter auszubauen.“

Die Kombination der bewährten Maplesoft-Technologie mit der Erfahrung von ISKO wird Entwicklungsorganisationen in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie der Maschinenbauindustrie dabei helfen, das Verhalten ihrer Produkte besser zu verstehen, Entwicklungsprobleme zu lösen und deren Leistung zu optimieren. All dies zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher Entwicklungsmethoden. Zusammen mit IPG Automotive werden Maplesoft und ISKO engineers die Leistungsfähigkeit dieses Ansatzes beim 15. Internationalen Stuttgarter Symposium in ihrer gemeinsamen Präsentation „Konzeptanalyse und Systementwicklung eines Hybridfahrzeugs mit virtuellen Testfahrten“ vorführen.
 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wissenschaftler des Heinz Nixdorf Instituts um Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier haben untersucht, wie Maschinen und Produkte in einer Fabrik ideal angeordnet und gelagert werden können. Sie nutzten ein Simulationsmodell zur Materialflussanalyse.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.