VDC Fellbach erhält auch das europäische Cluster Management Excellence Label GOLD

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

VDC Fellbach erhält auch das europäische Cluster Management Excellence Label GOLD

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
vdc_cluster_2

Die European Cluster Excellence Initiative (ECEI) hat dem Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach nun auch das Qualitätsprädikat „Cluster Management Excellence Label GOLD“ verliehen.

Untersucht wurden dazu insgesamt 31 Kriterien, darunter die Strukturen, Dienstleistungen, Aktivitäten und Strategien des VDCs. Die Evaluation erfolgte durch das das Europäische Sekretariat für Cluster-Analyse (European Secretariat for Cluster Analysis, http://www.cluster-analysis.org), für das die  VDI/VDE Innovation+Technik GmbH (Berlin) und ecoplus GmbH (Österreich) Experten stellten. Deren Gutachter bescheinigtem  dem VDC Fellbach herausragende Leistungen und empfahlen, dem VDC das GOLD-Label zu verleihen.

Insbesondere vor dem Hintergrund des im Vergleich zu den anderen Initiativen kleinen Jahresbudgets des VDCs ist diese Leistung bemerkenswert. So freut sich VDC-Geschäftsführer Dr. Christoph Runde über die Auszeichnung: “Für das ganze VDC-Team ist die Verleihung des GOLD-Labels eine schöne Bestätigung unserer Arbeit. Alle hier haben sich enorm in die Riemen gelegt, um das zu erreichen.“  

Das Evaluationsverfahren wurde in den vergangenen Jahren durch die European Cluster Excellence Initiative (ECEI) entwickelt und wird nun in zahlreichen Ländern der Europäischen Union um- und durchgesetzt (http://www.cluster-excellence.eu). Das VDC ist das erst sechste Netzwerk in Deutschland und das fünfzehnte Netzwerk in Europa, das diese Auszeichnung erhalten hat. Das europäische Sekretariat für Cluster-Analyse führt das VDC nunmehr unter den besten Netzwerken Europas.

„Durch Kooperationen haben mittelständische Firmen im VDC Projekte auf den Weg gebracht, die sie alleine nicht hätten verwirklichen können, wie zum Beispiel eine Visualisierungslösung, die Kommunen bei der Standortentscheidung für Windräder unterstützt“, beschreibt Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart  GmbH (WRS) den praktischen Nutzen des Netzwerks. Das VDC wurde 2002 innerhalb der Kompetenzzentren-Initiative der WRS gegründet.

Bild: Aktuell mit GOLD bewertete Netzwerke in Europa (Stand Mai 2013)

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

ESI kündigt eine neue Version von VA One an. Neben Verbesserungen bei der Multi-Core-Datenverarbeitung und verbesserter akustischer Vorhersagefähigkeiten für FE-Modelle mit komplexer Strömung führt ESI in VA One 2016 eine neue Erweiterung (General Surface Pressure – GSP) ein, die es ermöglicht Akustik-Entwicklern, Wellenzahlspektren direkt auf Modelle der Statistischen Energieanalyse (SEA) anzuwenden.

Der Volkswagen Konzern startet als erster Automobilhersteller den konzernweiten Rollout der Virtual Reality (VR)-Technologie mit HTC VIVE-Brille. Die Konzern-Plattform „Volkswagen Digital Reality Hub" soll ideale Voraussetzungen für marken- und standortübergreifende Zusammenarbeit in der virtuellen Welt schaffen. An der Digility Messe in Köln sind die VR-Lösungen mit 
Innoactive und HTC VIVE zu sehen.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.