Virtualisierung 4.0 — Trend „Hyperconverged Systems“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Virtualisierung 4.0 — Trend „Hyperconverged Systems“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
cema_xingheader_it

Drei Marktführer treffen sich auf dem CEMA IT.forum „Hyperkonvergente IT-Infrastrukturen“ im Juni/ Juli 2015 – bundesweit 10 Termine. Mit dabei sind Nutanix, SimpliVity, VMware sowie CommVault, Veeam, Dell, Wyse und CEMA.

Die Zusammenführung von Rechen- und Speicher-Ressourcen in einer einzigen und integrierten Plattform fasst alle erforderlichen Infrastruktur-Funktionen für den Betrieb von virtuellen Maschinen in einer hyper-konvergenten Lösung zusammen. Dieses „All-in-One“-Prinzip vereinfacht IT-Strukturen in Unternehmen, macht sie per zentraler Software steuerbar und bedarfsgerecht skalierbar und wirkt sich äußerst positiv auf Kapital- und Betriebskosten aus. Was steckt wirklich dahinter? Was steckt drinnen? Antworten verspricht das CEMA IT.forum „Hyperkonvergente IT-Infrastrukturen“.

Beim IT.forum informieren IT-Spezialisten und Hersteller über wichtige Entwicklungen. Anwender berichten von ihren Erfahrungen, und Technologien werden auf Wertschöpfungs- und Innovationspotenzial geprüft.
Kurz – aus Technologien sollen also Lösungen werden. Das IT.forum bietet die Möglichkeit, aktuelle IT-Lösungen kennenzulernen oder Wissen zu vertiefen. Kompetente Fachreferenten stehen Rede und Antwort. Das Programm besteht aus Vorträgen und Live Demos. Das IT.forum wird von der CEMA veranstaltet und ist eine ganztägige, kostenfreie Fachveranstaltung.

Eingeladen sind IT-Verantwortliche in Unternehmen.

Termine sind

  • 16.06.2015 Köln,
  • 18.06.2015 Dortmund,
  • 23.06.2015 Hamburg,
  • 25.06.2015 Hannover,
  • 02.07.2015 Berlin,
  • 07.07.2015 München,
  • 09.07.2015 Nürnberg,
  • 14.07.2015 Frankfurt,
  • 16.07.2015 Mannheim,
  • 21.07.2015 Stuttgart

Programm und Anmeldemöglichkeit auf http://www.cema.de/itforum/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ford setzt in der Produktentwicklung eine 3D-VR-Software ein, mit der sich Fahrzeuge im virtuellen Raum immersiv und von Beginn an in 3D konstruieren lassen. Auf diese Weise sollen stärker kundenzentrierte Modelle in kürzerer Zeit entstehen. 

Concept3D ist ein Entwickler von immersiven Online-Szenarien mit 3D-Modellierung, Virtual Reality, interaktiven Karten und Software für virtuelle Begehungen. Das Unternehmen hat nun für ein neues Rechenzentrum von CoreSite in Reston, Virginia, die Concept3D-Plattform mit der Möglichkeit virtueller Rundgänge eingeführt.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.