Virtuelles Kloster: Studierende lassen Geschichte des berühmten Klosters Kamp wieder aufleben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Virtuelles Kloster: Studierende lassen Geschichte des berühmten Klosters Kamp wieder aufleben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
kloster_kamp_newsimage161777


Das Kloster Kamp als digitale 3D-Welt – die virtuelle Dokumentation der Hochschule Rhein-Waal zur traditionsreichen Geschichte des Klosters ist ab sofort als DVD kostenfrei erhältlich. „Damit hat die Fakultät Kommunikation und Umwelt in Kamp-Lintfort ihr erstes DVD-Projekt erfolgreich abgeschlossen“, erklärt der Prodekan der Fakultät, Prof. Dr. Frank Zimmer. Zimmer produzierte als Projektleiter den Film gemeinsam mit dem Lehrbeauftragten für Medienproduktion an der Hochschule Rhein-Waal, Dr. Frank Dießenbacher und den Studierenden.


„Wir haben das Kloster virtuell rekonstruiert und zwar so, wie es zu seiner Blütezeit während des Barock aussah. Wir haben eine 3D-Welt erschaffen, die Historie erlebbar macht“, beschreibt der Prodekan die Arbeit. Das erste DVD-Projekt der Fakultät war interdisziplinär angelegt: Neben Studierenden des Studiengangs E-Government waren auch andere Studiengänge involviert. „Das war echte Teamarbeit.“, sagte Zimmer.

Die Seminarteilnehmer waren mit viel Eifer dabei. Mit dreidimensionalen Computeranimationen wurde das erste Zisterzienserkloster auf deutschem Boden sichtbar gemacht und zudem durch reale Aufnahmen angereichert. Die Studierenden recherchierten, entwickelten ein Drehbuch und sprachen mit Augenzeugen, darunter Pater Georg Geisbauer, der nahezu 40 Jahre lang im Kloster lebte und gerne Rede und Antwort stand. Die Gestaltung des Covers unterstützten Prof. Jörg Petri, Professor des Studiengangs Information and Communication Design, sowie Dipl.-Biol. Ralf Darius, dem eindrucksvolle Photographien des Klosters gelangen.

Teile der virtuellen Rekonstruktion des Klosters Kamp wurden bereits im Sommer 2011 in der „Næxus“ in der Lohnhalle des RAG Bergwerks West in Kamp-Lintfort vorgestellt. Die „Næxus“ ist ein Prototyp eines Illusionsraums, der im Rahmen einer Masterarbeit unter der Leitung von Prof. Dr. Claus Dießenbacher von der Hochschule Anhalt entwickelt wurde. Diese erste Präsentation war ein erfolgreiches Event, das von Tobias Haverkamp, wissenschaftlicher Mitarbeiter in Kamp-Lintfort, organisiert wurde und ließ die Fertigstellung der gesamten DVD mit Spannung erwarten.

Die nun fertiggestellte DVD sei auch ein Bekenntnis zum Standort, betont die Dekanin der Fakultät Kommunikation und Umwelt, Frau Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk. „Wir sagen damit Danke für die tolle Unterstützung in der Aufbauphase und stellen der Stadt unsere Dokumentation gerne zur Verfügung.“ Das nächste Projekt ist bereits angelaufen. Mit dem Bergwerk in Kamp-Lintfort wollen die Studierenden auch das zweite kulturelle Gut der Stadt nach seiner Schließung virtuell auferstehen lassen. „Wir freuen uns auf die neue Herausforderung“, sagte Schramm-Wölk.


Die DVD „Kloster Kamp“ ist im Studentensekretariat der Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort, Südstraße 8, 47475 Kamp-Lintfort erhältlich. Bild: Hochschule Rhein-Waal

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Forscher am Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) haben ihre 2014 vorgestellte Augmented-Reality-Brille K-Glass mit neuen Funktionen erweitert, darunter einer virtuellen Tastatur. Als Basis für das User Interface dient ein neu entwickelter stromsparender Prozessor.

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.