VISENSO: Cyber-Classroom an der Universität Paderborn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

VISENSO: Cyber-Classroom an der Universität Paderborn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die virtuelle 3D-Experimentierumgebung soll für Naturwissenschaft und Technik begeistern.

Die VISENSO GmbH, Visualisierungs- und Virtual Reality (VR)-Experte aus Stuttgart, wird das Schülerlabor „coolMINT“ der Universität Paderborn mit einem Cyber-Classroom bestücken. Mit dem Cyber-Classroom ist es möglich, komplexe, bislang schwer darstellbare oder erklärbare Sachverhalte in einer dreidimensionalen Lernumgebung zu visualisieren. Die Universität Paderborn und das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) richten das neue zdi-Schülerlabor zum Beginn des Schuljahres 2010/11 ein. Mit ihrem Konzept waren sie gemeinsame Gewinner der nordrhein-westfälischen Landesinitiative „Zukunft

durch Innovation“ (zdi).

Begeisterung für technische Berufe wecken

Das coolMINT-Schülerlabor mit 200 qm Fläche im Heinz Nixdorf MuseumsForum befindet sich derzeit in der Aufbauphase. Es soll Schülern ab dem Grundschulalter stärker für die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik faszinieren. Dabei wird der Cyber-Classroom als flexible virtuelle 3D-Experimentierumgebung eingesetzt. Er ermöglicht die anschauliche Darstellung und Vermittlung von Grundlagen und Phänomenen aus Chemie, Physik, Mathematik aber auch aus den Ingenieurwissenschaften. So können Schülerinnen und Schüler zum Beispiel interaktiv im virtuellen Windkanal die Luftströmungen an einem PKW erkunden oder selbst im Rechner konstruierte Objekte in 3D ansehen. „In Deutschland gibt es zu wenig Nachwuchskräfte für Ingenieursberufe, Informatik und Naturwissenschaften“, sagt Martin Zimmermann, Geschäftsführer der VISENSO GmbH. „Deshalb ist es wichtig, junge Menschen so früh wie möglich für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern.“

Ausstattungsbeispiel für alle Schulformen

VISENSO hat den Cyber-Classroom auf Basis seiner industriellen Virtual Reality-Softwarelösung COVISE für den Bildungsbereich entwickelt. Die Komplettlösung für das virtuelle Klassenzimmer umfasst neben der Software einen Grafik-PC und ein spezielles Eingabegerät auf Basis der Spielkonsole Wii. „Neben dem Verständnis für komplexe Sachverhalte trägt der Cyber-Classroom zur spürbaren Motivationssteigerung der Schüler bei. Ihnen ist die intuitive Bedienung der Technik aus dem Game-Bereich zumeist bekannt. Der natürliche Drang, Neues auszuprobieren, fördert zudem das Interesse deutlich“, führt Zimmermann weiter aus.

In Zusammenarbeit mit Schulen und Bildungseinrichtungen erweitert VISENSO das Angebot fortlaufend und stellt den Anwendern regelmäßige Updates zur Verfügung.

Weitere Informationen

… über den Cyber-Classroom: www.cyber-classroom.de

… über VISENSO: www.visenso.de

… über das Schülerlabor „coolMINT“: http://www.coolmint-paderborn.de/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.