Web-Meetings: Neu definiert mit Augmented Reality und digitalem Zwilling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Web-Meetings: Neu definiert mit Augmented Reality und digitalem Zwilling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Eine neuartige Lösung bringt 3D-Modelle mit Augmented Reality (AR) in populäre Plattformen für Web-Meetings wie Microsoft Teams und Zoom. So können Anwender weltweit virtuelle Meetings auch für Planungen und Entwurfsprüfungen mit CAD- und BIM-Modellen nutzen.
Web-Meetings mit digitalem Zwilling

Quelle: Arvizio

  • Arvizio, Anbieter von Augmented-Reality-Lösungen, stellt Immerse 3D vor.
  • Anwender können damit populäre Plattformen für Web-Meetings wie Microsoft Teams oder Zoom nutzen, um 3D-Modelle in der erweiterten Realität zu teilen und diese zu bearbeiten.
  • Virtuelle Meetings lassen sich mit Design Reviews von 3D-CAD- und BIM-Modellen und der Visualisierung digitaler Zwillinge anreichern.

Arvizio stellt Immerse 3D vor. Mit dieser Lösung lassen sich 3D-Modelle in Augmented Reality (AR) teilen, wenn kollaborative Plattformen für Web-Meetings wie Microsoft Teams und Zoom genutzt werden. So können Kunden weltweit virtuelle Meetings auch für Planungen und Entwurfsprüfungen mit CAD-, BIM- und 3D-Modellen nutzten und digitale Zwillinge in AR visualisieren.

Überall auf der Welt stellen Unternehmen ihre Belegschaft auf digitales Arbeiten um und sehen nun auch die Remote-Arbeit als ein langfristiges Geschäftsmodell an. Unternehmen führen heute mehr denn je virtuelle Meetings mit Mitarbeitern, Kunden und Interessengruppen durch, die nicht reisen oder sich vor Ort treffen können. Arvizio hat digitale AR-Zwillinge in Web-Meetings eingeführt.

Remote-Teilnehmer werden durch Avatare repräsentiert, die mit einem Pointer-Tool auwichtige Merkmale identifizieren können. Die Modelle können mit Anmerkungen versehen und in Tischgröße oder im Maßstab 1:1 betrachtet werden, und dabei gibt es die Möglichkeit für Anwender, sich, selbst wenn sie sitzen, vom eigenen Gerät aus in das Modell zu teleportieren.

Die Arvizio Immerse 3D-Lösung besteht aus den folgenden Hauptkomponenten:

  • Arvizio Director PC- oder Server-Anwendung, in der die Benutzer 3D-Kollaborationssitzungen verwalten
  • Arvizio Immerse 3D-App für die Zusammenarbeit an 3D-Modellen auf Telefonen, Tablets und AR-Headsets
  • Arvizio Cloud Service Suite für die sichere Synchronisation und Zusammenarbeit von Inhalten
  • Immerse 3D bietet eine einzigartige Modelloptimierung und effiziente WAN-Transportfunktionen, um eine effiziente Datenkompression und das parallele Laden großer Datensätze auf mehrere AR-Clients zu ermöglichen. Mit dem On-Demand-Laden von Modellen ist Arvizio Immerse 3D eine ideale Möglichkeit für Branchen wie AEC, Energie, Maschinenbau, Industriedesign, Fertigung, Luft- und Raumfahrt, Behörden und Bildungseinrichtungen, ihre 3D-Daten für eindrucksvolle, interaktive Web-Meetings zu nutzen.

Wie Augmented Reality in Web-Meetings funktioniert

Der Meeting-Veranstalter startet eine Sitzung aus seiner Arvizio Director-Anwendung. Ein QR-Code für die Teilnahme an der Sitzung wird mit den Teilnehmern über das Web-Meeting geteilt.
Die Meeting-Teilnehmer scannen den QR-Code und nehmen mit ihren Geräten an der Sitzung teil.
Die 3D-Modelle werden in Echtzeit an alle Teilnehmer übertragen, ohne dass jeder Benutzer sie herunterladen muss. Während des Meetings können die Teilnehmer die 3D-Modelle in Echtzeit diskutieren und mit Markierungen versehen.

Ist das Meeting beendet, werden die Modelle auf den Client-Geräten automatisch gelöscht.
„Augmented Reality in Web-Meetings zu bringen, bietet ein eindrucksvolleres Erlebnis – es ist visuell, interaktiv und immersiv“, sagt Jonathan Reeves, CEO bei Arvizio. „Wir ermöglichen es unseren Kunden, 3D-Visualisierungen mit Stakeholdern auf der ganzen Welt zu nutzen und Augmented Reality für effizientere und realistischere Projektbesprechungen einzusetzen. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden diese Möglichkeit zu bieten, da Remote-Interaktionen und digitale Meetings zur Norm werden.“

Immerse 3D von Arvizio kann auf einer Vielzahl von Plattformen für Web-Meetings mit Screen-Sharing-Funktionen verwendet werden, darunter Microsoft Teams, Zoom, Webex, BlueJeans, Amazon Chime und Google Meet. Die Geräte-App ist für Apple iPhone und iPad, Android-Telefone und -Tablets, Microsoft HoloLens 2 und Magic Leap-Geräte verfügbar. Darüber hinaus lässt sich Immerse 3D von Arvizio mit gängigen Cloud- oder On-Premise-IoT-Data-Hubs verbinden und bietet die Möglichkeit, Live-IoT-Daten mit Objekten in 3D-Modellen zu integrieren und zu assoziieren, um einen operativen digitalen Zwilling zu erstellen.

Weitere Informationen über Immerse 3D von Arvizio finden Sie unter https://www.arvizio.io/

Erfahren Sie hier mehr darüber, inwiefern VR und AR die Bauindustrie produktiver machen können.

Lesen Sie auch: „Virtuelle Meetingräume: Kollaborative Produktentwicklung im Homeoffice“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.