Digitalisierte Baustelle: So arbeiten Projektbeteiligte virtuell zusammen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Digitalisierte Baustelle: So arbeiten Projektbeteiligte virtuell zusammen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mittlerweile haben sich Konzepte, um in virtuellen Räumen zusammenzuarbeiten, in vielen Branchen bewährt. Doch was ist mit der Baustelle?
Baustelle digitalisieren: 3D-Workroom ermöglicht virtuelle Rundgänge und Zeitreisen

Quelle: immersight GmbH

  • Das Technologie-Start-up immersight aus Ulm hat eine neuartige, digitale Lösung für die Baustelle entwickelt.
  • Sie soll es ermöglichen, die Baustelle nicht nur zu dokumentieren, sondern auch jederzeit in 3D zu besichtigen und dort mit Mitarbeitern und Partnern virtuell zusammenzuarbeiten.

Vor fünf Jahren hat immersight eine Software für virtuelle Ausstellungen präsentiert, die erste ihrer Art. Mittlerweile haben sich der 3D-Showroom und das Konzept, mit virtuellen Räumen Endkunden zu beraten, in vielen Branchen fest etabliert. Doch was ist mit der Baustelle? Müssen wirklich alle Besprechungen vor Ort sein und verschiedene Personen und Beteiligte anfahren? Kann man sich auch virtuell in der Baustelle treffen und vielleicht sogar in der Zeit zurück reisen , also nachschauen wie Unterputz vor drei Wochen die Leitungen verlegt wurden, bevor nun verputzt und gefliest wurde? Kann der Bauleiter jeden Abend einen virtuellen Rundgang durch die Baustelle machen und seine Mitarbeiter aus der Ferne einweisen und betreuen?

3D-Workroom: Neues Konzept für die virtuelle Baustelle

Hierfür hat die immersight GmbH eine weitere Neuheit entwickelt. Beim 3D-Workroom handelt es sich um das neue Konzept virtueller Baustellen. Orts- und zeitunabhängige Begehungen der Baustelle, auch zeitlich rückwirkend, helfen allen Beteiligten bei der Zusammenarbeit. Eine Reihe von Tools, wie zum Beispiel die Vermessung im virtuellen Raum, helfen dabei, sich abzusprechen und gemeinsam zu inspizieren. Die Neuheit ist nicht nur der Auftakt der zweiten Produktsparte von immersight, sondern markiert auch den Startschuss für die nun beginnende Entwicklung weiterer Tools und Features für die Digitalisierung der Baustelle.

Der 3D-Workroom wird in einer eigens hierfür eingerichteten Webinar-Reihe im deutschsprachigen Raum allen Handwerksbetrieben vorgestellt.

Bild: Produktneuheit 3D-Workroom von immersight. Orts- und zeitunabhängige Begehungen von Baustellen, auch zeitlich rückwirkend, helfen allen Beteiligten bei der Zusammenarbeit. Bildquelle: immersight GmbH.

Weitere Informationen: https://immersight.com/3d-workroom/

Erfahren Sie hier mehr über eine Assisted-Reality-Lösung für die Ferninspektion von Fassaden.

Lesen Sie auch: „Retail 4.0: VR und AR in der Modebranche

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.